Schlagerolymp 2022 - 20 Künstler auf 1 Bühne
Am 20. August 2022 in Berlin
JETZT KAUFEN

Wer hätte das gedacht!Mickie Krause: Dieser Song sorgte für einen Shitstorm

Mickie Krause: Dieser Song sorgte für einen Shitstorm © Christine Kröning / Schlager.de
Anika Reichel
Redakteurin

Mickie Krause ist der Mann der unzähligen Hits. Von „Schatzi schenk mir ein Foto“ über „Geh mal Bier holen“ bis hin zu „Jan Pillemann Otze“. Keine Party ohne die Stimmungslieder des Ballermann-Stars. Für einen Titel gab es allerdings einen Shitstorm. Wie es dazu kam, hat Mickie in einem Podcast verraten.

Mickie Krause: „Daraufhin hab ich mich natürlich entschuldigt“

Was wäre der Partyschlager ohne Mickie Krause? Nicht umsonst hat der Sänger so viele Ohrwürmer, die einfach Lust aufs Feiern machen. Mit seinen witzigen Texten will er vor allem eines: Unterhalten! Einmal wurde ihm dies aber zum Verhängnis, wie er im Podcast „Aber bitte mit Schlager“ verrät. Es geht um seinen Titel „Finger im Po Mexiko“. Wieso sorgte dieser Titel aber für so einen Shitstorm? Mickie Krause: „Es gibt wohl in Deutschland eine kleine, lebende Gemeinschaft von Mexikanern und die fühlten sich eben beleidigt, was meinen Song angeht. Daraufhin hab ich mich natürlich entschuldigt, aber trotzdem nicht diesen Song aus meinem Programm verbannt. Außerdem habe ich gesagt, unser Song handelt ja von dem Po in Italien – von dem Fluss. Und wir besingen damit nicht irgendeinen Finger im Po. Und damit war das Thema für uns durch.“

Shitstorm sorgte für großen Hit

Mickie Krause hätte nicht damit gerechnet, dass die Nummer einige Menschen verärgert. Wie es immer ist bei solchen Liedern – der Shitstorm sorgte für einen großen Erfolg. Der Sänger erinnert sich im Podcast: „Das war auch damals 2007 rund um Karneval und irgendwie rannten alle nur noch als Mexikaner verkleidet rum. Und der Song ist mit einmal von 0 auf Platz 49 in die Charts gegangen.“ Ein großer Erfolg für die Single, aber Mickie Krause stellt auch klar, dass er mit seinen Liedern niemanden verärgern möchte.

Mickie Krause: „Wir wollen nicht beleidigen“

Genau wie seine Ballermann-Kollegen sorgt Mickie Krause für Ohrwürmer, die vor allem auf Schlagerpartys leicht mitzusingen sind: „Also wir wollen erstmal mit dem, was wir musikalisch machen, nicht polarisieren, nicht provozieren, wir wollen nicht beleidigen.“ Der Sänger macht klar: wer möchte kann in jedem Song etwas Böses verstehen. Mickie Krause nennt in dem Gespräch ein weiteres Beispiel. Es wird sicherlich auch Menschen geben, die sich bei der Nummer „Jan Pillemann Otze“ angegriffen fühlen. Er kann nur für sich sprechen, aber Unterhaltung steht bei ihm an erster Stelle und Mickie möchte niemanden mit irgendeinem Song verletzen oder verärgern!

Mickie Krause: Er spricht über seine Let's Dance-Teilnahme

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan