Wer hätte das gedacht?Herzogin Meghan: Von ihrer eigenen Schwester verklagt

Herzogin Meghan: Von ihrer eigenen Schwester verklagt © Dutch Press Photo/Cover Images
Marie G.
Redaktion

Das Verhältnis zwischen Herzogin Meghan und ihrer Familie ist schon seit Längerem angespannt. Doch jetzt kommt es noch dicker. Meghan wird verklagt – und das von ihrer eigenen Schwester!

Nächster Royal vor Gericht?

Nachdem der Prozess von Prinz Andrew einigermaßen glimpflich ausfiel, muss sich jetzt der nächste Royal vor Gericht verantworten. Herzogin Meghan wird verklagt! Doch damit nicht genug. Ihre Halbschwester Samantha verlangt Schmerzensgeld. Wie „t-online“ berichtet, ist der Grund Meghans Aussagen in ihrem Oprah-Interview. Damals soll die Frau von Prinz Harry falsche Aussagen getätigt haben, die ihre Schwester jetzt nicht auf sich sitzen lassen will. Das könnte unter Umständen auch ganz schön teuer werden. Meghans Schwester verlangt 75.000 Dollar als Entschädigung.

Herzogin Meghan habe gelogen

Herzogin Meghan hat damals behauptet, dass sie in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen sei. Eine Lüge, laut Samantha. Meghans Vater soll sich stets bemüht haben, Meghan ein schönes Leben zu ermöglichen. So war sie auf einer Privatschule und bekam Tanz – und Schauspielunterricht. Diese Klage könnte einen noch größeren Keil in die Familie treiben. Meghans Anwalt meint gegenüber „TMZ“: „Diese unbegründete und absurde Klage ist lediglich die Fortsetzung eines verstörenden Verhaltensmusters. Wir werden ihr nur so viel Aufmerksamkeit wie nötig schenken, mehr hat sie nicht verdient.“ Autsch, scheinbar gibt es in der Familie weiterhin viel Klärungsbedarf …

Prinz Harry: Damit kommt Meghan nicht klar

Schlager

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News