Schlagerstar hat Konzerte verschobenThomas Anders: Zoff mit russischen Fans?

Thomas Anders: Zoff mit russischen Fans? © Christine Kröning/Schlager.de
Eduard Ebel
Redakteur

Thomas Anders wird nicht nur in Deutschland geliebt. Der ehemalige „Modern Talking“-Star hat auch zahlreiche Fans in den ehemaligen Sowjetrepubliken. Der Krieg in der Ukraine geht natürlich nicht spurlos an dem Musiker vorbei. Deshalb hat er sich entschieden, seine Konzerte in Russland und in der Ukraine zu verschieben. Eine Entscheidung, die nicht von allen verstanden wird. 

Als Mitglied des Duos „Modern Talking“ wurde Thomas Anders in Osteuropa verehrt. Bis heute werden „Cheri, Cheri, Lady“ und „You’re my heart, you’re my soul“ von Radiostationen in Russland, der Ukraine und vieler weiterer Staaten der ehemaligen Sowjetunion gespielt.

Konzerte in Russland verschoben

Auch viele Jahre nach dem Aus von „Modern Talking“ reist Thomas Anders gerne nach Russland, um seine treue Fangemeinde in dem größten Land der Erde zu unterhalten. Auch in diesem Jahr waren wieder zahlreiche Konzerte geplant. Doch der Konflikt in der Ukraine änderte alles.

Thomas Anders: „Das ist kein kleiner Konflikt“

Thomas Anders musste seine Konzerte in Russland und der Ukraine verschieben. Eine Entscheidung, die in Russland nicht gerade auf Verständnis gestoßen sei. Laut RTL hat die russische Fanclubleiterin bedauert, dass die Konzerte wegen eines „kleinen Konfliktes“ vorerst neu terminiert werden. Eine Aussage, die Thomas Anders nicht akzeptiert haben soll. „Ich habe ihr dann geschrieben: Da fliegen Raketen auf Städte wie Kiew und andere, da sterben Menschen, das ist kein kleiner Konflikt.“ Ob es diese Meinungsverschiedenheit jetzt sogar zum Streit führen wird, ist unklar.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan