TragischPrinzessin Caroline: Sie saß beim Friseur – da kam ihre Freundin mit der Todesnachricht

Gastartikel
Prinzessin Caroline: Sie saß beim Friseur – da kam ihre Freundin mit der Todesnachricht Prinzessin Caroline von Monaco © Bureau de Presse du Palais de S.A.S. le Prince de Monaco
NEUE POST

Am 3. Oktober 1990 saß Prinzessin Caroline (damals 33) nachmittags entspannt bei ihrem Lieblingsfriseur in Paris. Sie wollte am Abend eine Operngala besuchen. Zur selben Zeit gab ihr Ehemann, der italienische Unternehmer Stefano Casiraghi, kräftig Gas. Der begeisterte Rennbootpilot wollte vor der Küste zwischen Nizza und Monaco seinen Weltmeistertitel verteidigen. Doch es herrschte starker Seegang. Windböen peitschten über das Wasser.

Währenddessen hörte Caroline leise Musik, plauderte ein wenig mit dem Friseur. Und Stefano raste mit 180 Stundenkilometern übers Meer. Plötzlich knallte eine hohe Welle gegen sein Boot, schleuderte es mit ungeheurer Wucht in die Luft – es landete kopfüber in den Fluten.

Caroline freute sich auf die Oper, besprach weiter ihre Frisurwünsche. Da kam plötzlich ihre beste Freundin, das Model Inès de la Fressange (damals 33), in den Salon und nahm Carolinebehutsam in den Arm. Inès hatte eine schmerzliche Aufgabe – sie musste der Prinzessin eine entsetzliche Nachricht überbringen. Stefano Casiraghi hatte sich beim Aufprall aufs Wasser das Genick gebrochen. Er war noch auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben. Caroline sollte ihn nicht mehr lebend wiedersehen. Für die Prinzessin brach die Welt zusammen. Sie hatte drei kleine Kinder. Andrea war sechs, Charlotte vier und Pierre drei Jahre alt. Verzweifelt zog sie sich mit den Kleinen in ihr Landhaus in dem Dorf Saint-Rémy in der Provence zurück. Noch kurz vor seinem Tod hatte Stefano dieses Anwesen gepachtet, um dort mit seiner Familie zu leben. Nun war die Prinzessin plötzlich allein – und musste sich um ihre Kleinen kümmern, die ihren Vater so furchtbar vermissten.

Über ihre Zeit als junge Witwe sagte sie einmal: „Nur die Kinder haben mich gerettet. Für sie wollte und musste ich leben.“ Und: „Man muss versuchen, ein Mensch zu bleiben und diese Art des Leids zu ertragen.“ Sie brauchte Jahre, bis sie über den Schicksalsschlag hinwegkam. Was blieb, waren die schönen Erinnerungen: Stefano hatte Carolines Herz einst im Sturm erobert. Der blonde Hüne war im rechten Augenblick in ihr Leben getreten. In der Nobeldisco Jimmy’z in Monte Carlo sah sie ihn – damals 22 – zum ersten Mal. Er tanzte an ihrem Tisch vorbei, warf ihr ein Lächeln zu. Am nächsten Tag trafen sich die beiden zufällig auf der Jacht von Freunden wieder. Stefano Casiraghi gab der Prinzessin das Vertrauen in die Liebe zurück, das ihr erster Ehemann, der Playboy Philippe Junot, zerstört hatte. Im September 1982 war ihre Mutter, Fürstin Gracia Patricia († 52) bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Stefano brachte der Prinzessin neue Lebensfreude. Am 29. Dezember 1983 schworen sich beide im Fürstenpalast ewige Treue. Keine sechs Monate später erblickte Andrea das Licht der Welt. Charlotte und Pierre machten das Glück perfekt. Im September 1990 feierte die Familie mit Freunden in Marrakesch ausgelassen Stefanos 30. Geburtstag. Es wurde sein letzter.

Wie einen Schatz hütete die Fürstentochter Stefanos Rolls-Royce, und im Salon ihres Hauses ließ sie ein riesiges Porträt ihres verstorbenen Mannes aufhängen. Und wenn die Prinzessin ihm ganz nahe sein wollte, ging sie in Monaco in die Friedenskapelle De la Paix, wo er beigesetzt worden war. Sie betete, hielt Zwiesprache. Einmal fragte ihr kleiner Pierre, warum der liebe Gott seinen Vater so früh in den Himmel geholt habe. Liebevoll antwortete Caroline: „Im Paradies ist so viel zu tun und dein Vater ist so fleißig.“

Queen Elizabeth: Das war ihr bewegtes Leben

Schlager

 

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
© Neue Post, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News