Fantasy: „Dieses Jahr werden wir es richtig krachen lassen!“

Gastartikel
Fantasy: „Dieses Jahr werden wir es richtig krachen lassen!“ © Sandra Ludewig
Meine Melodie

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen! Das lassen sich die Jungs von Fantasy, Martin Hein (51) und Freddy März (51), nicht zweimal sagen! In Meine Melodie verraten sie ganz exklusiv ihre aufregenden Pläne!

Herzlichen Glückwunsch! Dieses Jahr feiert Fantasy 25-jähriges Bühnenjubiläum!

Martin: Auf den Tag genau ist es der 1. September.

Freddy: Wir werden es richtig krachen lassen! Und die Fans können sich auf ein großes Paket freuen.

Gehen Sie auf Tour?

Martin: Die Tour ist schon vor zwei Jahren geplant gewesen. Sie musste wegen Corona aber verschoben. Hoffentlich können wir bald spielen!

In unserem letzten Gespräch sagten Sie, dass die vergangenen Jahre ziemlich kräftezehrend waren. Da müsste Corona doch eigentlich eine willkommene Pause gewesen sein?

Freddy: Das dachten wir die ersten Monate auch. Erst war es super. Dann dachten wir: So langsam könnten wir mal wieder. Dann: Wann können wir wieder? Und jetzt ist es: Bitte lasst uns wieder!

Wie haben Sie die Pause genutzt?

Freddy: Ich habe sehr von ihr gezehrt und habe zu Hause viele Aufgaben erledigt, die liegen geblieben sind. Außerdem haben Dean und ich die Familie besucht. Ich bin in der Zwischenzeit sogar zum ersten Mal Opa geworden.

Ach wie schön, herzlichen Glückwunsch!

Freddy: Mein ältester Sohn Nino und seine Freundin Bianca sind am 28. November Eltern des kleinen Emilio geworden. Ich habe immer zum Lieben Gott gebetet, dass er mir ein Enkelkind schenken möge. Dafür würde ich mir auch ein Tattoo stechen lassen mit seinem Namen. Das habe ich jetzt auch gemacht.

Martin, nicht nur bei Freddy gab es Neuigkeiten, sondern auch bei Ihnen! Sie haben sich mit Ihrer Freundin Mela Rose verlobt! Wie war der Antrag?

Martin: Ich sage mal so, es war zumindest romantisch geplant. Aber er ist aus dem Ruder gelaufen. Ich dachte: Gut, ich mache den Antrag an Silvester. Dann haben wir wenigstens ein Feuerwerk. Melanies Eltern waren auch dabei. Wir haben schön gefeiert, ich habe im Garten die Feuerschale angezündet. Melanie hatte ein tolles Kleid an. Von meinem Vorhaben, um ihre Hand anzuhalten, wusste sie nichts. Um kurz vor 12 bin auf sie zugegangen. Sie dachte, ich wolle mit ihr tanzen. Ich habe komplett den Blick dafür verloren, dass ich noch eine dicke Jacke anhatte, ja sogar die Badeschlappen. Trotzdem bin ich vor ihr auf die Knie gegangen. Ein Ja habe ich bis heute nicht bekommen vor lauter glückseligem Schluchzen. Wenigstens hat sie deutlich genickt.

Haben Sie schon geplant, wie die Feierlichkeiten aussehen sollen?

Martin: Eine kleine Kirche, 50 Gäste, eine schöne Hochzeit mit traditioneller Musik, Backhendl und Wiener Schnitzel.

Klingt ganz danach, als ob es 2022 allerhand zu Feiern gibt ...

Martin: Seit letzten Oktober bis zu diesem September stehen bei der Fantasy-Familie alle Zeichen auf Hochzeit! Freddys Sohn hat sich mit seiner Freundin Larissa auf Kreuzfahrt verlobt, Melanie und ich heiraten im Oktober und Fantasy hat Silberhochzeit. Es ist das Jahr der Hochzeiten!

Und wann heiraten Sie Ihren Dean, Freddy?.

Freddy: Ich würde sagen, dass wir erstmal Martins Hochzeit genießen, dann die meines Sohnes Sandro. Und wenn alles etwas ruhiger wird, sind Dean und ich dran.

Sie sollten vielleicht alle Feierlichkeiten zusammenlegen – das wäre eine Sause! Beide: Dann können wir eine ganze Woche am Stück feiern!

Fantasy im Songduell

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Meine Melodie‘. Jetzt am Kiosk!
© Meine Melodie, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan