Anita Hofmann: Probleme vor der Hochzeit

Exklusiv
Anita Hofmann: Probleme vor der Hochzeit © WAHAPRESS/J. Wendel
Katrin Voigt
Redaktionsleitung

Seit knapp drei Jahren sind Sängerin Anita Hofmann und ihr Christian ein Paar. Der Radiomoderator und der Schlagerstar – ihre Geschichte ist ein Märchen und das Happy End ist in greifbarer Nähe. Derzeit stecken sie mitten in den Hochzeitsvorbereitungen. Vor der Trauung gab es allerdings große Probleme. 

Anita, Du heiratest! Das wird schön! Wann ist denn der große Tag?

"Der große Tag ist am Samstag, den 30. Juli 2022. Wir wollten eigentlich ursprünglich letztes Jahr heiraten. Dank Corona haben wir es verschoben, weil wir uns eine Hochzeit ohne Maske wünschen. Und wir beten zu Gott, dass das auch eintrifft. Es wird knapp, aber ich hoffe, dass das im Sommer möglich ist. Noch ein Jahr schieben wir nicht."

Wie laufen denn überhaupt die Vorbereitungen?

"Super! Wir haben ja Ehrengäste, wir haben Fans eingeladen. Es finden zwei verschiedene Feierlichkeiten statt und wir versuchen, alle an unserem schönsten Tag teilhaben zu lassen. Uns war es aber besonders wichtig, dass auch die Fans teilhaben können, weil sie für uns bzw. auch für mich eine große Rolle spielen. Sie begleiten mich, seitdem ich auf der Bühne stehe und ich will sie bei mir haben an dem Tag. Es wird auf jeden Fall eine große Feier."

Wie ist denn der Tag überhaupt geplant?

"Man bekommt ja bis 180 Gäste schöne Locations, aber alles, was darüber hinaus geht, dafür braucht man eine Halle. Und da dachten wir uns, dann machen wir es auch groß. Da wollten wir dann nicht mehr aussortieren. Es ist auch schwierig, zu entscheiden, auf wen man verzichten soll. Und da die Fans mir echt viel bedeuten - die haben so viel für uns gemacht in den letzten Jahren - da wollte ich einfach, dass die mit dabei sind an dem großen Tag."

Dass ihr kirchlich heiratet, war ja von Anfang an gar nicht so klar. Da gab es ja noch eine Annullierung vorher, stimmt's?

"Ja, wir haben damals in Rom zum Papst gebetet, dass die Annullierung klappt. Eineinhalb Jahre haben wir gebangt. Und wir haben es geschafft. Christian konnte seine Ehe annullieren. Und dafür sind wir sehr dankbar, weil wir beiden nicht mehr daran geglaubt haben, die große Liebe nochmal zu finden. Um aber kirchlich nochmal heiraten zu dürfen, muss in der katholischen Kirche die erste Ehe annulliert werden. Das wusste ich vorher auch nicht. Ich bin da so dankbar. Aber es ist durch und wir können nun vor den Altar treten."

Hast Du denn schon ein Kleid?

"Ich bin noch auf der Suche. Es ist sehr spannend, aber ich hab natürlich meine Vorstellungen. Und die Kleider von der Bühne zu toppen und den Erwartungen gerecht zu werden - das wird schwer. Aber ich hab zumindest schon mal die Schuhe! Mega High Heels, die wirklich bequem und wunderschön sind. Und ich will keine Handtasche, dafür habe ich eine Trauzeugin, die muss mir an dem Tag alles abnehmen."

Sind denn Kinder geplant?

"Das Thema Kinder ist nicht aus der Welt. Aber wir haben gesagt, eins nach dem anderen. Und wenn es der liebe Gott will, dann steht da alles offen. Aber jetzt konzentrieren wir uns erstmal auf unsere Hochzeit. und wenn man das Thema zu verkrampft angeht, wird das eh nix. Step by step."

Das große Schlager.de-Schwestern-Interview mit Anita & Alexandra Hofmann

Mehr von Anita & Alexandra Hofmann

News

72

Videos

16
Alles über Anita & Alexandra Hofmann

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan