Er spricht über seine neue Liebe„Vamos a la playa“-Star Stefano Righi: DAS macht er heute

„Vamos a la playa“-Star Stefano Righi: DAS macht er heute Righeira / Stefano Righi © D V More Record
Eduard Ebel
Redakteur

Wohl jeder kennt diese Hymne der Achtziger: Mit „Vamos a la Playa“ landete das italienische Duo „Righeira“ 1983 einen Mega-Erfolg. Mitglied Stefano Righi alias Johnson Righeira wurde über Nacht zu einem Superstar. Was macht der Musiker aus Turin eigentlich heute? 

Platz drei in der BRD, Platz eins in der Schweiz sowie Platz eins in Italien: Der Charterfolg der Single „Vamos a la Playa“ kann sich absolut sehen lassen. Allerdings blieb dieser Sommerhit für Stefano Righi und seinen Gesangspartner Michael Righeiro der einzige große Hit. Weitere Singles konnten nicht an diesen Erfolg anknüpfen. 1992 trennte sich das Duo, 1999 vereinigten sie sich wieder. 16 Jahre später folgte die zweite Trennung.

Stefano Righi: TV-Comeback in Deutschland

Vom Duo „Righeira“ hört man seitdem nichts mehr. Allerdings sorgte Stefano Righi vor kurzem mit einem Comeback im deutschen TV für Aufsehen. Ein Kamerateam des ZDF-Sportstudios besuchte den ehemaligen Superstar in seinem Anwesen in der Nähe von Turin. Was hat die Ikone der Achtziger mit Sport zu tun? So einiges! Stefano Righi ist glühender Anhänger eines belgischen Fußballvereins. Die Rede ist vom Brüsseler Erstligisten „Royale Union St. Gilloise“, der als Aufsteiger derzeit sensationell die Tabelle in Belgien anführt. Jahrelang spielte der international nahezu unbekannte Verein in der dritten Liga. Trotzdem gab es einen berühmten Fan, der den kleinen belgischen Klub immer anfeuerte – und zwar Stefano Righi.

Stefano Righi: SO entstand seine neue Liebe

Wie kam ein Italiener eigentlich dazu, Anhänger eines unbekannten belgischen Vereins zu werden? Im Jahr 2012 verliebte sich Stefano Righi in den Klub. „Da war ich für ein paar Tage in Brüssel und ich wollte gerne Fußball schauen. Freunde haben mir dann von Union St. Gilloise berichtet“, erzählte der 61-Jährige in der ZDF-Sendung. „Ich habe mich sofort verliebt. Diese Atmosphäre war so oldschool. […] Es war einfach wunderbar – genau wie damals, als ich als Kind zum ersten Mal mit meinem Vater ins Stadion gegangen bin.“ Wer weiß, vielleicht reist der wohl berühmteste Fan dieses Vereins bald wieder persönlich nach Belgien, um dort mit seinem Herzensklub die Meisterschaft zu feiern. In wenigen Wochen weiß man mehr…

Giovanni Zarrella: Fast Profi-Fußballer...

Schlager

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News