Sie tritt kaum in die ÖffentlichkeitFürstin Charlene: Was verschweigt der Hof?

Gastartikel
Fürstin Charlene: Was verschweigt der Hof? Fürstin Charlène © Cover Images
DAS NEUE BLATT

Am 12. März war die Freude noch groß: Der Palast verkündete, dass Charlene (44) wieder zurück in Monaco sei. Doch gesehen hat man sie seitdem nicht. Weder zwei Tage später an Alberts 64. Geburtstag noch beim Event des Jachtclubs von Monaco. Auch zur Gedenkfeier für Prinz Philip († 99) kam der Fürst – mal wieder – allein.

Wo sich Charlene aufhält, wie es ihr geht – niemand weiß es so wirklich. Doch warum ist das so? Immer lauter werden die Stimmen im Fürstentum, die fordern: Sagt uns endlich die Wahrheit! Es ist doch unter diesen Umständen ganz normal, dass der Eindruck entsteht, der Hof würde etwas verschweigen. Gerüchte gibt es natürlich reichlich. Charlenes Wegbleiben ist geradezu der perfekte Nährboden für Gerede. Bekommt man keine konkreten Infos, zählt man doch automatisch eins und eins zusammen.

Und so fragt man sich: Geht es der Fürstin schlechter, als zugegeben wird? Ist sie überhaupt noch mit Albert zusammen? Was wird aus den gemeinsamen Kindern Gabriella und Jacques (beide 7)? Kehrt Charlene dem Palast bald ganz den Rücken? Der Hof ließ nämlich nur verlauten, dass sich die Fürstin bei offiziellen Auftritten vorerst nicht zeigen wird. Die nächsten Wochen „sollen es ihr ermöglichen, sich vollständig zu erholen, damit sie nach und nach ihre offiziellen Tätigkeiten wieder aufnehmen kann“, heißt es in dem Statement. Wo immer sich Charlene aufhält und wie es ihr auch gehen mag – hoffentlich kehrt sie bald gestärkt zurück.

Royaler Nachwuchs: Die Thronfolger von morgen

Schlager
Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue Blatt‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue Blatt, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News