Rückschlag für "Schlümpfe"-StarVader Abraham: Missglücktes Comeback

Vader Abraham: Missglücktes Comeback © Wikimedia Commons
Eduard Ebel
Redakteur

Vader Abraham feiert in diesen Tagen seinen 84. Geburtstag. Der Niederländer sorgte mit dem „Lied der Schlümpfe“ in den Siebzigern für einen unvergessenen Ohrwurm. Er feierte auch als Songwriter große Erfolge. 2010 wagte er in diesem Bereich ein großes Comeback, das allerdings nicht vielversprechend endete. 

Mit seinem bürgerlichen Namen Pierre Kartner machte sich Vader Abraham als Texter, Komponist und Produzent einen Namen in den Niederlanden. So schrieb er das Lied „In ’t kleine café aan de haven“, das Peter Alexander später als „Die kleine Kneipe“ neu interpretierte.

Vader Abraham versuchte sich auch auf der großen ESC-Bühne. So schrieb er 1973 den niederländischen Beitrag („De oude muziekant“) und erreichte leider nur einen 14. Platz. Eine Enttäuschung, die der Mann aus dem Osten der Niederlande anscheinend nicht auf sich sitzen lassen konnte. 37 Jahre später wagte er sein großes ESC-Comeback.

ESC 2010: Vader Abraham wollte es wieder wissen

Beim Eurovision Song Contest 2010, den Lena damals für Deutschland gewinnen konnte, ging eine niederländische Musikerin mit einem Lied von Vader Abraham an den Start. Mit dem schwungvollen Schlagersong „Ik ben verliefd“ wollte die damals 18-jährige Sieneke die Zuschauer in den Bann ziehen. Allerdings scheiterte sie mit diesem Vorhaben. Bereits im Halbfinale schied die junge Musikerin aus Nijmegen aus. Ein Comeback, das sich Vader Abraham sicherlich anders vorstellt hatte…

ESC: So hat Deutschland in der Vergangenheit abgeschnitten

Schlager

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News