G.G. Anderson setzt auf einen Wunderheiler

G.G. Anderson setzt auf einen Wunderheiler © Kevin Drewes / Schlager.de
Kevin Drewes
Rasender Reporter
13.04.2022

Ende letzten Jahres hing plötzlich das halbe Gesicht von G.G. Anderson schief. Der Grund für die halbseitige Gesichtslähmung ist eine Nervenentzündung. Seitdem befindet sich der Schlagerstar in ärztlicher Behandlung und erlernt mit einer Logopädin das Sprechen neu. Entgegen der Prognose der Ärzte ist die Gesichtslähmung jedoch noch immer nicht geheilt. Nun soll ein Wunderheiler helfen…

G.G. Anderson: Heilung dauert länger als erwartet

In einem Interview mit "Woche der Frau" verriet G.G. Anderson, dass er weiterhin Ergotherapie, Logopädie und Akupunktur mache und Termine bei einer Osteopathin habe. Und nun auch bei einem Wunderheiler. Die Ärzte sollen damals gesagt haben, dass die Heilung der Gesichtslähmung rund ein viertel Jahr dauern wird. Inzwischen sind jedoch über vier Monate rum und eine Besserung zeigt sich bisher nicht. Nun soll es also ein Wunderheiler richten. "Der Mann soll gute Erfolge haben. Da dachte ich: Das probierst Du aus! Ich war schon immer offen für solche Erfahrungen." berichtet G.G.

G.G. Anderson: Das sagt seine Frau über Wunderheiler

Ob man daran glaubt, mag jedem selbst überlassen sein. Da spalten sich die Meinungen. Seine Frau ist in jedem Fall wenig überzeugt davon, verriet der Sänger: "Im Gegensatz zu mir glaubt Monika nicht an so etwas. Sie bekommt immer einen Lachkrampf, wenn ich ihr erzähle, dass ich bei der Sitzung ein Kribbeln im Bauch fühlte." Es ist G.G. sehr zu wünschen, dass der Wunderheiler wirklich für Besserung sorgen kann. Wir wünschen weiterhin alles Gute.

Die echten Namen der Schlagerstars

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan