Spannend!Roland Kaiser: DIESES Team steckt hinter seinem neuen Hit

Roland Kaiser: DIESES Team steckt hinter seinem neuen Hit © Sony | Fotograf: Paul Schirnhofer
Kevin Drewes
Rasender Reporter

Am vergangenen Samstag (9. April) präsentierte Roland Kaiser erstmals seine neue Single „Gegen die Liebe kommt man nicht an“. Der Kaiser sorgte mal wieder für eine großartige Stimmung. Die Entstehung des neuen Songs ist dabei eine ganz besondere Geschichte: Zwei junge Hitschreiber, die seit kleinauf große Fans des Stars sind, hatten zusammen mit Maite Kelly den Hit geschaffen und ihm diesen dann vorgetragen…

Maite Kelly arbeitet mit Team Düsseldorf zusammen

Die Corona-Pandemie brachte nicht nur Schlechtes hervor. So entwickelte sich zwischen Schlagerkönigin Maite Kelly und den jungen Singer-Songwritern Daniel Sommer und Sebastian Wurth von der Hitschmiede „Team Düsseldorf“ ein enges Band, verriet uns Daniel: „Es war so, dass Maite, Basti und ich seit Beginn der Pandemie ein sehr, sehr starkes Songwriting-Team geworden sind, wo wir uns auch wirklich immer regelmäßig gesehen haben.“ Daraus konnten alle Beteiligten Kraft schöpfen. Dabei entstanden auch zwei Songs für das aktuelle Album „Hello!“ von Maite. Irgendwann kam das Trio dann auf die Idee, einen Song für den legendären Roland Kaiser zu schreiben…

Roland Kaiser: So kam es zum neuen Hit

Maite war es dann, die den Slogan „Gegen die Liebe kommt man nicht an“ aufbrachte. Mithilfe einer Gitarre wurde dann der Song beim Beisammensein im Wohnzimmer dann ausgearbeitet. „Da haben wirklich auch viel, viel gelacht bei dem Song. Weil die ganzen Zeilen sind ja schon sehr direkt und anzüglich. Aber wir haben gedacht ‚No Risk, no Fun‘.“ In einer Handymemo sang das Trio den Song dann mit der Gitarre ein, ehe Maite zum Handy griff und den Star anrief: „Roland, wir haben einen Song für dich geschrieben. Hast du kurz Zeit?“, fragte sie ihn. Dieser hatte natürlich ein offenes Ohr. Gemeinsam sang das Trio ihm den Titel dann vor, der direkt zusagte: „Das mache ich!“. Gesagt getan, „Gegen die Liebe kommt man nicht an“ wurde der erste Album-Vorbote von „Perspektiven“.

Daniel Sommer und Sebastian Wurth treffen auf ihr Idol

Bei der Giovanni Zarrella Show durften Daniel Sommer und Sebastian Wurth den Song dann live auf der großen Bühne hören. „Das hat uns wirklich unfassbar stolz gemacht. Auch für Basti und mich ganz besonders, weil Roland schon seit Kindheitstagen an ein großes Vorbild und Idol ist.“ berichtet Daniel. Doch es kam noch besser: Im Backstage-Bereich trafen die Beiden zusammen mit Maite Kelly dann auf Roland Kaiser. Akustik stimmten sie den Titel an. Einen Ausschnitt davon teilte Roland sogar auf Instagram.

Kerstin Ott, Roland Kaiser & Co.: Diese Stars rufen zum Impfen auf

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News