Helene & Florian: Heimliches Herzklopfen

Gastartikel
Helene & Florian: Heimliches Herzklopfen © Daniela Jäntsch / Schlager.de
NEUE POST
30.04.2022

Es sind Zeilen, die direkt ins Herz gehen. Und Zeilen, die genauso direkt aus dem Herzen kommen. In ihrem neuen Lied „Danke für dich“ singt Helene Fischer (37): „Wenn du bei mir bist, spür ich, wo mein Zuhause ist. Wie ein Sommertag, jedes Wort von dir hält mich warm.“ Was für herrlich romantische Worte.

Auf den ersten Blick könnte man natürlich meinen, dass dieses Lied ihrem neuen Schatz Thomas Seitel (37) gewidmet ist. Aber ist das wirklich so? Oder gilt es vielleicht vielmehr dem Mann, der zehn Jahre lang ihre große Liebe war? Denn es liegt die Vermutung nahe, dass dieses Lied Florian Silbereisen (40) gewidmet ist – und nicht Thomas Seitel. Für Thomas gibt es ebenfalls ein Lied, aber das heißt „Hand in Hand“. „Das Lied beschreibt eigentlich meine anfänglichen Gefühle, wie meine jetzige Liebe entstanden ist“, erklärte sie ganz offen.

Für wen aber „Danke für dich“ geschrieben wurde, hat sie nicht verraten. Doch schaut man sich die Zeilen darin einmal ganz genau an, wird es schnell deutlich. „Auf dich kann ich immer bauen, du bist so viel mehr!“, singt sie darin unter anderem. Und damit kann doch nur Florian gemeint sein! Er steht ihr auch drei Jahre nach der Trennung immer noch zur Seite, schwärmt von seiner Traumfrau: „Bei Helene und mir geht kein Blatt dazwischen.“ Sie werden ewig miteinander verbunden sein. Die zehn gemeinsamen Jahre lassen sich nicht einfach wegwischen. Zehn Jahre lang waren sie ein absolutes Traumpaar, das ist etwas ganz Besonderes. Man könnte sagen: Florian ist „so viel mehr“ für Helene als nur ein Ex-Freund. Auf ihn kann sie „immer bauen“. Genauso, wie sie es in ihrem Lied singt.

Und ja, auch jedes Wort von ihm hält sie warm, wie es in dem Lied noch heißt. Alles, was er über Helene zu erzählen hat, zeigt, dass es da ein heimliches Herzklopfen gibt. Immer wieder erinnert er sich an die Zeit, in der die zwei ein Paar waren, trauert ihr hinterher. Neulich erst, als er in der „Deutschland sucht den Superstar“-Jury ein Liebeslied hörte, sagte er: „Mit dem Song kann man mich sowieso immer erwischen. Bei mir ist genau so eine schöne Liebesgeschichte zu Ende gegangen.“ Er meinte – natürlich – das Ende seiner Liebesbeziehung mit Helene. Bis heute hat es keine neue Frau in sein Herz geschafft.

Wohl weil es einfach immer noch Helene gehört. Sie selbst sagte kurz nach der Trennung: „Ich bin nicht nur für zehn wundervolle Jahre dankbar, sondern jetzt auch dankbar, solch einen Freund in meinem Leben zu wissen.“ Ja, sie werden ewig miteinander verbunden sein. Beide können und wollen nicht ohne den anderen leben. Obgleich Helene inzwischen mit ihrem Thomas eine kleine Familie gegründet hat, gehört Florian immer noch zu ihrem Leben dazu. Und wenn die Liedzeilen tatsächlich für Flori sein sollten, ist klar: Ihr Herz schlägt noch immer für ihn.

Helene Fischer hat ihren Florian angelogen

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
© Neue Post, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan