Roland Kaiser: Wie er Maite gerettet hat

Gastartikel
Roland Kaiser: Wie er Maite gerettet hat © Daniela Jäntsch
DAS NEUE BLATT
30.04.2022

Er ist mein Mentor“, sagt sie leise mit einem Lächeln und nimmt seine Hand in ihre. „Zwischen uns ist mehr als Freundschaft. Er ist ein Held in meinem Leben.“

Maite Kelly (42) weint fast vor Glück, weil sie ihn in ihrem Leben hat: Roland Kaiser (69). Nicht nur, weil die Sängerin es ihm verdankt, dass sie heute wieder auf der Bühne steht. „Ohne ihn würde es mich im Schlager so auf diese Weise nicht geben“, gesteht sie. Mehr noch. Viel mehr. Roland Kaiser hat Maite gerettet. Nach all den Dramen in den letzten Monaten. Nach ihrem Zusammenbruch!

Es ist ja noch gar nicht so lange her, da stand sie auf der Bühne bei Giovanni Zarrella (44). Im September 2021 war das. Völlig verwirrt wirkte sie damals bei ihrem Auftritt, fahrig, abwesend, durcheinander. Ihr wurde einfach alles zu viel. Die Trennung von Ehemann Florent (46) hatte Spuren hinterlassen. „Ohne ihn fällt alles zusammen“, gestand sie. Dann der Tod ihrer geliebten Schwester Barby († 45) nur kurze Zeit später. Maite versank in Verzweiflung!

Doch er war da, um sie aufzufangen, ihren Schmerz zu teilen. Und ihr Hoffnung zu schenken. Wenn Maite sogar früh am Sonntagmorgen anrief, hob Roland Kaiser den Hörer ab. Und er sorgte dafür, dass sie all ihre Gefühle in Musik verwandelte. Die traurigen von der gescheiterten Ehe. Die süßen Erinnerungen an ihre Schwester. Er bot ihr ein Ventil für den Schmerz – und rettete sie. Einfach weil er immer für sie da war und es noch immer ist …

Roland Kaiser: Deshalb ist er eine Schlagerlegende

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue Blatt‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue Blatt, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan