Michelle wird Teil der ESC-Jury

Michelle wird Teil der ESC-Jury © Kevin Drewes / Schlager.de
Kevin Drewes
Rasender Reporter
10.05.2022

Es geht in die heiße Phase für den „Eurovision Song Contest“, der am 14. Mai 2022 im norditalienischen Turin steigt. Jetzt sind auch die Stars bekannt, die in diesem Jahr für Deutschland in der ESC-Jury sitzen werden. Neben ESC-Legende Johnny Logan und Thomas Hermanns ist auch auch Schlagerkönigin Michelle dabei – als Jurypräsidentin! Zudem wird die 50-Jährige auch beim „Countdown für Turin“ am 14. Mai im Vorfeld des großen ESC auftreten…

Michelle als Jurypräsidentin für Deutschland

Die deutsche Jury wird die Hälfte der Punkte vergeben, die Deutschland beim ESC in Turin an die anderen Teilnehmer verteilen wird. Die andere Hälfte wird wie gehabt das Publikum bestimmen. Dabei wird von der Jury jedoch auch schon im Halbfinale abgestimmt. Deutschland darf am zweiten Halbfinaltag, dem 12. Mai urteilen. Die Jury um Michelle wird jedoch nicht live vor Ort dabei sein, sondern von Hamburg aus agieren. Ihr Ergebnis wird dann am 14. Mai im ESC-Finale von Moderatorin Barbara Schöneberger live verkündet, wenn bei der traditionellen Abstimmungsrunde alle Jury-Ergebnisse nacheinander abgerufen werden.

Michelle: ESC-Jury statt Auftritt in Paderborn

Bevor jedoch am 14. Mai der große ESC startet, läutet die ARD kurz zuvor den „Countdown für Turin“ mit einer weiteren Live-Show ein. Auch dort wird Michelle natürlich dabei sein – genau wie bei der „ESC – Aftershow“. Dort dürfen Fans sich auf die aktuelle Version ihres damaligen ESC-Hits „Wer Liebe lebt“ und der TV-Premiere ihres brandneuen Songs „Romeo und Julian“ aus dem Album „30 Jahre Michelle – Das war’s… noch nicht!“ freuen. Ihre Teilnahme hat jedoch auch einen faden Beigeschmack für viele treue Anhänger: Der Auftritt beim Schlosspark Schlager in Paderborn fällt daher aus. Das Event wurde kürzlich ersatzlos vom Veranstalter abgesagt – mit der Begründung, dass die Hauptacts wegen eines TV-Auftrittes absagen mussten. Schlager.de vermutete daher bereits vor einigen Tagen, dass die ESC-Countdown-Show der Grund sein muss. Bei Anna-Carina Woitschack, die ebenfalls als Topact geplant war, verhinderte die „Immer wieder sonntags – unterwegs“-Tournee den Auftritt in Paderborn.

Michelle: 2001 nahm sie selbst am ESC teil

Mit Michelle haben die Verantwortlichen eine sehr erfahrene Sängerin verpflichtet, die 2001 selbst am Grand Prix teilnahm und mit ihrer Hymne „Wer Liebe lebt“ den achten Platz erreichen konnte. Michelle zu ihrem Engagement: „Mich verbindet der ESC mit einem der aufregendsten Auftritte, die ich jemals hatte. Damals der Grand Prix 2001 mit ‚Wer Liebe lebt‘. Als erste Schlagersängerin habe ich den Vorentscheid gewonnen und den 8. Platz damals für Deutschland erreicht. Das verbindet mich mit dem ESC. Eine tolle Zeit, ich habe viel gelernt.“ Nun kehrt sie als Jurypräsidentin für Deutschland zurück. Wir sind gespannt.


Michelle - Styling-Queen mit großer Stimme

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan