Sie plaudert offen über ihre BeziehungAndrea Kiewel: Tränen-Drama – Hat ihre Liebe noch eine Chance?

Gastartikel
Andrea Kiewel: Tränen-Drama – Hat ihre Liebe noch eine Chance? © Marcus Höhn / ZDF
DAS NEUE

Sie lacht, scherzt bestens gelaunt mit ihren Gästen im ZDF-„Fernsehgarten“. Doch Moderatorin Andrea Kiewel (56) ist mit ihren Gedanken ganz woanders. Hinter der fröhlichen Fassade verbirgt sich ein Tränen-Drama. Es geht um ihre große Liebe. Hat sie überhaupt noch eine Chance?

Ein geheimnisvoller Israeli hat das Herz von „Kiwi“ erobert. Sie verrät zwar nicht seinen Namen, plaudert aber ganz offen über die Beziehung. Und wie schwierig sich diese gestaltet. Schließlich lebt ihr Schwarm in Tel Aviv. Während der Pandemie hielt Andrea Kiewel die Trennung kaum aus. Beim Wiedersehen flossen bittere Tränen. „Als mich nach 130 Tagen ohne einen einzigen Kuss der Mann vom Flughafen in Tel Aviv abholte, konnte ich nicht aufhören zu weinen“, sagt sie in „Super Illu“. „Ich war so erschöpft vom Geduld haben und Alleinsein, bis sich alles in Erleichterungstränen und Millionen Küssen auflöste.“

Was für eine Nervenprobe für die beliebte Moderatorin. Wie soll sie nur in Zukunft mit diesem Druck umgehen? Kiwi muss jeden Sonntag vor der Kamera stehen. Ihr privates Glück spielt da keine Rolle. Für ihre Zuschauer will sie stark sein. Doch der Liebste lebt tausende Kilometer entfernt und daran wird sich wohl nichts ändern. Es sei denn, die Sehnsucht wird zu groß, sie schmeißt alles hin und steigt in den nächsten Flieger – Richtung Liebe.

Andrea Kiewel: Frisch verliebt und endlich glücklich

Schlager
Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News