Diskriminierung wird nicht toleriertHoroskop heute: Diese 4 Sternzeichen halten sich für „woke“

Horoskop heute: Diese 4 Sternzeichen halten sich für „woke“ © lidiia - Adobe Stock
Andreas Roth
Schlager.de-Astrologe

Spätestens seit den Bewegungen „Black Lives Matter“ oder „Me Too“ hat sich auch in der deutschen Gesellschaft ein immer größeres Bewusstsein für soziale Ungerechtigkeit und Rassismus etabliert. Mit dem Begriff „woke“ (deutsch: aufgewacht) zeigen viele Menschen, dass sie für den Schutz von Minderheiten vor polizeilichen Übergriffen sind und Diskriminierung jeglicher Form nicht tolerieren. Folgende 4 Sternzeichen halten sich für „woke“.

Zwillinge (21.05. – 21.06.)

Die objektiven Zwillinge haben für Intoleranz nichts übrig und schreiten ein, sobald sie den Eindruck bekommen, dass jemand schikaniert und diskriminiert wird. So kann es dieses Sternzeichen auch gar nicht leiden, dass Schokoküsse von zahlreichen Mitmenschen immer noch Negerküsse oder Mohrenköpfe genannt werden. Das zeugt zwar vom früheren Zeitgeist, ist aber für die intelligenten Zwillinge kein Grund, die Begriffe immer noch zu nutzen.

Video-Horoskop: Sternzeichen Zwillinge

Wassermann (21.01. – 19.02.)

Der zukunftsorientierte Wassermann ist für alte Zöpfe nicht zu haben und kann deshalb auch nicht vertragen, dass man gegen die Rechte von Minderheiten verstößt. Dieses Sternzeichen vertritt vehement die Ansicht, dass gleiches Recht für alle gilt – unabhängig von Hautfarbe oder sexueller Orientierung. Zeitgenossen, die das nicht verstehen wollen, gibt der spöttische Wassermann gerne eine Lektion in Toleranz.

Schütze (23.11. – 21.12.)

Der freiheitsliebende Schütze ist der Meinung, dass jeder Mensch das Recht hat, nach seiner Weise leben zu dürfen, solange kein Mitmensch dadurch beeinträchtigt wird. Deshalb hat dieses Sternzeichen auch den Staat und seine Vertreter auf dem Kieker, die oft durch nicht entschuldbare Übergriffigkeit negativ auf sich aufmerksam machen. Der tolerante Schütze wird richtig wütend, wenn er von unnötig brutalen Polizeieinsätzen hört.

Fische (20.02. – 20.03.)

Die sanftmütigen Fische sind der Ansicht, dass, wenn alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind, sie auch so behandelt werden müssen. Ausgrenzendes Verhalten von Vertretern des Staates ist deshalb für dieses Sternzeichen ein No-Go, das man nicht ungestraft durchgehen lassen darf. Ob es sich dabei um soziale, politische oder rassische Minderheiten handelt, spielt dabei für die einfühlsamen Fische keine Rolle.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News