Neue Sorgen um die KöniginQueen Elizabeth: Ist sie zu schwach für Termine?

Queen Elizabeth: Ist sie zu schwach für Termine? Queen Elizabeth © John Rainford/Cover Images
Jenny Rommel
Redakteurin

Wie gut oder wie schlecht geht es der Monarchin wirklich? Darüber wird seit Monaten spekuliert. Zu den Feierlichkeiten anlässlich ihres 70. Thronjubiläums Anfang Juni zeigte sich die Königin dann gesund und munter, obwohl sie vorsichtshalber lieber auf einen Termin verzichtete. Nun wurde ihr Kalender jedoch aktualisiert und Termine gestrichen. Zu ihrer eigenen Sicherheit?

Queen Elizabeth II. – Alle News, Videos, Fotos uvm. HIER im Schlager.de-Wiki
Mehr News, Videos, Fotos von Queen Elizabeth II. HIER!

Dass sich Queen Elizabeth II. mit ihren 96 Jahren nicht mehr unnötig stressen und sich auch mal zurücklehnen sollte, ist wohl die Meinung vieler Briten. Trotzdem sorgt der Fakt, dass der Terminkalender der rüstigen Dame angepasst, wurde, für Unbehagen im Königreich. Wie die britische Tageszeitung „Daily Telegraph“ berichtet, wurden ihre royalen Pflichten nun nämlich reduziert. Angeblich handele es sich ausschließlich um „kleine“ Änderungen.

Jetzt braucht die Queen die Hilfe ihrer Familie

So werde sie künftig nur noch „eine Reihe von parlamentarischen und diplomatischen Pflichten“ übernehmen. Um den Rest kümmert sich die Familie, wie es heißt: „Die Queen wird von anderen Mitgliedern der königlichen Familie unterstützt, die im Namen Ihrer Majestät offizielle Aufgaben übernehmen.“ Gemeint ist damit allen voran ihr Sohn Charles (73), der nach ihr den Thron besteigen wird.

Prinz Charles: Ist er bereit für seine neue Rolle?

Anstrengende und anspruchsvolle Jobs liegen künftig in seinen Händen. Eigentlich war dies aber auch nur eine Frage der Zeit. Schon im Mai übernahm Prinz Charles die zeremonielle Eröffnung des Parlaments. Und schließlich muss er ja auch in seine Aufgaben hineinwachsen. Der Vater von Prinz William (40) und Prinz Harry (37) ist mittlerweile der dienstälteste Thronanwärter in der Geschichte der britischen Monarchie – es dürfte ihm also gar nicht so sehr missfallen, wenn er nun endlich vermehrt an erster Stelle steht. Bleibt nur zu hoffen, dass die neuen Regelungen wirklich nichts mit dem Gesundheitszustand der 96-Jährigen zu tun haben…

Mehr zu den britischen Royals

Queen Elizabeth: Ihr großes Machtwort beim Familientreffen

Prinz Charles durfte Enkelin Lilibet endlich in die Arme schließen

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Ausgebuht & Abserviert…

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Familien-Versöhnung gescheitert – Vorsicht Kate, Meghan will Rache!

Queen Elizabeth II: DAS passiert nach ihrem Tod

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News