Ein Rückblick auf seine grandiose KarriereJürgen Drews: Die größten Erfolge des Königs von Mallorca

Jürgen Drews: Die größten Erfolge des Königs von Mallorca © BMC-Image/Dominik Beckmann
Eduard Ebel
Redakteur

DIESE Nachricht hat eingeschlagen wie eine Bombe: Schlagerstar Jürgen Drews beendet im Herbst seine Karriere. Das hat der „König von Mallorca“ bei der „Schlagerstrandparty“ von Florian Silbereisen bekannt gegeben. Für den Sänger endet bald eine 50-jährige Laufbahn, die von vielen Erfolgen gekrönt war. 

Jürgen Drews hinterlässt eine große Lücke in der Welt des Schlagers. Er kann mit Fug und Recht behaupten, dass er zu den bekanntesten Musikern in Deutschland gehört. Wie hat die Karriere des 77-Jährigen eigentlich angefangen? Und wie erfolgreich war er wirklich?

Jürgen Drews – Alle News, Videos, Fotos uvm. HIER im Schlager.de-Wiki
Mehr News, Videos, Fotos von Jürgen Drews HIER!

Die ersten Erfolge von Jürgen Drews

Anfang der Siebziger wagte Jürgen Drews seine ersten musikalischen Schritte in der Band „Les Humphries Singers“, die mit ihrem wohl bekanntesten Song „Mama Loo“ die Spitze der deutschen Hitparade stürmte. Parallel dazu startete Jürgen Drews aber auch seine Solo-Laufbahn. 1976 folgte der große Durchbruch für den gebürtigen Brandenburger: Mit „Ein Bett im Kornfeld“ landete Drews auf Platz eins der Charts und bekam für mehr als 250.000 Verkäufe eine goldene Schallplatte. 1977 konnte der Sänger mit ein „Barfuß durch den Sommer“ an den Erfolg anknüpfen und schaffte es erneut in die Top 10.

Jürgen Drews wollte in den USA durchstarten

In den 1980ern wollte es Jürgen Drews auch in Übersee probieren. Als J.D. Drews wagte der Deutsche das Abenteuer USA und veröffentlichte die Single „Don’t want nobody“, die sogar die Top 80 der amerikanischen Billboard Charts erreichte. Allerdings konnte Drews nie wirklich in den USA Fuß fassen. In den kommenden Jahren wurde es daher stiller um ihn. Einige wenige Songs schafften es noch in die Charts. Aber die Erfolge aus Siebzigern konnte der Sänger vorerst nicht wiederholen.

„König von Mallorca“: DIESER Entertainer verpasste Jürgen Drews den Spitznamen

Doch das Schicksal hatte noch ein Ass im Ärmel und ermöglichte Drews ein furioses Comeback. In Kooperation mit Stefan Raab und Bürger Lars Dietrich veröffentlichte er 1995 eine neue Version seines Klassikers „Ein Bett im Kornfeld“ und schaffte es auf Platz 25 der Charts. Wenige Jahre später folgte die Hymne „Wieder alles im Griff“. Die wohl größte Aufmerksamkeit erregte Jürgen Drews mit seinem Spitznamen „König von Mallorca“, den er zufälligerweise 1999 von Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass..?“ verpasst bekam. Ein Titel, der den Musiker bis heute begleitet und den er nun gerne Mickie Krause abgeben möchte. In den Folgejahren konnte sich Jürgen Drews zu den bekannte Musikern im Schlager etablieren und durfte bei keiner großen Schlager-Show von Florian Silbereisen & Co. fehlen. Mit „Ich bau dir ein Schloss“ (2009) und „Kornblumen“ (2013) schaffte es der Familienvater noch zweimal in die Top 20 der Charts. Drews konnte in seiner Karriere mehr als 400.000 Tonträger verkaufen. Mehr Zahlen und Fakten zur Karriere von Jürgen Drews findet Ihr HIER! 

Mehr zu Jürgen Drews

Jürgen Drews beendet Karriere – Mickie Krause soll „König von Mallorca“ werden

Jürgen Drews: Hubschrauber-Einsatz auf der Autobahn

Jürgen Drews: Deshalb lieben ihn die Fans

Schlager

 

Das Beste- 75 Jahre Jürgen Drews
Das Beste- 75 Jahre Jürgen DrewsSeit Jahrzehnten begeistert der „König von Mallorca“ seine Fans. Zu seinem 75. Geburtstag stellte die Redaktion die Besten 40 Hits der Schlager Ikone zusammen.
19.99 €

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News