Schlagerolymp 2022 - 20 Künstler auf 1 Bühne
Am 20. August 2022 in Berlin
JETZT KAUFEN

InterviewMatthias Reim: „Ich trinke zwei Bierchen, bevor ich auf die Bühne gehe“

Gastartikel
Matthias Reim: „Ich trinke zwei Bierchen, bevor ich auf die Bühne gehe“ © Mischa Lorenz
Meine Melodie

Rente? Kein Thema! Der Sänger denkt noch nicht ans Aufhören. Der Nachwuchs gibt ihm Kraft. Matthias Reim (64) ist Vater von sieben Kindern – gerade kam Tochter Zoe zur Welt. „Wir haben ein wunderschönes Baby bekommen, ich habe eine tolle Frau, und meine anderen Kids sind auch glücklich“, sagt er. Mit Meine Melodie spricht der Sänger über seine Paraderolle Papa und warum er noch lange nicht an Ruhestand denkt.

Was hat dich zu deinem neuen Song Bon Voyage inspiriert?

Ich denke mir in meinen Tagträumen Situationen aus, die ich zu kleinen Storys mache. Und diese Geschichte, dass sich zwei Menschen trennen – aber wissen, dass sie sich eines Tages doch wieder zusammenfinden werden –, die hat einfach gereizt.

Bist du glücklich über die Berufswahl von Tochter Marie und Sohn Julian, oder hättest du es lieber, sie wären nicht in der Musik-Branche?

Natürlich wäre es nicht schlecht, wenn Marie Rechtsanwältin werden wollte und Julian Ingenieur oder so was.

Aber wie sagt man so schön: Der Apfel fällt nicht weit vom Baum …

Ja. Julian hat schon im Gymnasium angefangen zu komponieren – aber ich habe darauf bestanden, dass er für alle Fälle sein Abitur macht. Aber direkt danach ist er statt zur Uni sofort als Praktikant in ein Tonstudio gegangen. So ähnlich wie ich, als mein Vater davon träumte, dass ich einmal Studienrat werde…

Und Marie?

Na – die ist ja nun doppelt belastet: Mit einem Vater namens Matthias Reim und einer Mutter namens Michelle – da gab es für die gar keine andere Wahl…

Du hattest gerade wieder gesundheitliche Probleme. Wolltest du nicht mit dem Rauchen aufhören?

Das habe ich schon sehr stark eingeschränkt.

Und was ist mit Alkohol?

Meine „Feierabend-Bierchen“ werde ich wohl bis an mein Lebensende beibehalten. Zwei trinke ich immer vor dem Auftritt, um mein Lampenfieber zu bekämpfen. Denn trotz ein paar tausend Konzerten, die ich hinter mir habe, leide ich immer noch an Lampenfieber.

Du bist 64, das sind andere schon in Rente. Denkst du manchmal an einen Abschied von der Bühne?

Rente? Für mich? Das kann ich mir gar nicht vorstellen! Soll ich am Fenster sitzen und Autos zählen – oder Brieftauben züchten?

Mehr zu Familie Reim:

Christin Stark & Matthias Reim mit Baby Zoe im Urlaub: „Alles verändert sich“

Matthias & Julian Reim: Unschlagbares Vater-Sohn-Duo

Marie Reim: Sie zeigt den Mann an ihrer Seite

Julian Reim: Kritik von Papa Matthias Reim „hat mich verletzt“

Matthias Reim: 10 kuriose Fakten

Das könnte Sie auch interessieren:

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Meine Melodie‘. Jetzt am Kiosk!
© Meine Melodie, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan