Wer hätte das gedacht?Horoskop heute: Diese 4 Sternzeichen fürchten sich vor Wasser

Horoskop heute: Diese 4 Sternzeichen fürchten sich vor Wasser © lidiia - Adobe Stock
Andreas Roth
Schlager.de-Astrologe

Sich im Sommer in einem Baggersee, im Meer oder in einem Schwimmbad abzukühlen, gehört zu den Vergnügen, denen sich viele Menschen bei heißen Temperaturen gerne hingeben. Es gibt jedoch auch einige Zeitgenossen, die man mit Wasser jagen kann und die dem erfrischenden Nass lieber fernbleiben. Das feuchte Element ist ihnen nicht geheuer und ruft mitunter sogar Angst hervor. Folgende 4 Sternzeichen fürchten sich vor Wasser.

Jungfrau (24.08. – 23.09.)

Die vorsichtige Jungfrau hält gerne Abstand zu allem, was nass ist, denn Wasser erscheint diesem Sternzeichen leider ziemlich unberechenbar. Als Zeichen, das es bevorzugt, sein Leben komplett unter Kontrolle zu haben, fürchtet sich die skeptische Jungfrau vor diesem oft gewaltig wirkenden Element, das bekanntlich keine Balken hat. Somit fühlt sich Jungfrau sehr unbehaglich, wenn sie den Boden unter den Füßen verliert und im Wasser schwimmen soll.

Video-Horoskop: Sternzeichen Jungfrau

Waage (24.09. – 23.10.)

Die empfindliche Waage ist von Wasser absolut nicht zu begeistern. Dieses Sternzeichen findet insbesondere stehende Gewässer wie Teiche oder Seen einfach nur gruselig. Das dunkle, undurchsichtige Wasser verursacht ihm eine Gänsehaut und wird von ihm tunlichst gemieden. Nicht umsonst haben stille Wasser den Ruf, tief zu sein, und Gefahren zu beherbergen, die die wechselhafte Waage mit Sicherheit nicht kennen lernen möchte. Daher macht sie stets einen großen Bogen um Gewässer.

Zwillinge (21.05. – 21.06.)

Die nervösen Zwillinge mögen prinzipiell Wassersport, doch direkten Kontakt mit dem Element Wasser ist nicht unbedingt ihre Sache. Dieses Sternzeichen hält zwar gerne seine Füße ins kalte Nass, doch sich gänzlich den Wellen zu überlassen, ruft bei ihm dann doch ein unbestimmbares Gefühl der Furcht hervor. Liefern sich die stressanfälligen Zwillinge dem Wasser aus, ruft das fast sofort einen Moment der Panik bei ihnen hervor. Sie bleiben lieber im Boot oder an Land ohne mit dem gefährlichen Wasser direkten Kontakt zu haben.

Steinbock (22.12. – 20.01.)

Der eigensinnige Steinbock zieht es definitiv vor, in die Berge zu gehen, und kann kaum seine Furcht vor dem Meer und anderen Wasserquellen verbergen. Dieses Sternzeichen kontrolliert gern sein direktes Umfeld und behält bevorzugt den Überblick. Wasser jedoch lässt sich nicht berechnen und kann dem sturen Steinbock rasch eine Heidenangst einjagen. Vor allem Baggerseen, Teiche und Tümpel wecken bei ihm ein großes Unbehagen, da er hier nicht bis auf den Grund sehen kann. Die Geheimnisse des Wassers sind dem Steinbock einfach suspekt.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan