Ehrliche WorteProfitiert „Olivia“ von „Layla“? DAS sagen die Zipfelbuben

Exklusiv
Profitiert „Olivia“ von „Layla“? DAS sagen die Zipfelbuben © Johanna Dorst
Kevin Drewes
Rasender Reporter

Mitten im Hype um den Ballermann-Hit „Layla“, der nach dem Verbot auf einem Würzburger Volksfest nun auch an vielen anderen Orten untersagt wurde, erschien Mitte Juni der neue Song der Zipfelbuben: „Olivia“. Dieser geht gerade ebenfalls viral! Schlager.de sprach mit der Partyband und hakte nach: Ist der Veröffentlichungstermin clever geplant gewesen? Und wie stehen die Jungs zu „Layla“?

Die Zipfelbuben gehen mit „Olivia“ viral

Es ist ein Phänomen: Mitten in der „Layla“-Debatte geht auch schon der nächste Party-Hit viral. Nachdem Mitte Juni „Olivia“ von den Zipfelbuben erschien, geht der Ohrwurm aktuell auf ITunes, Spotify und Co. durch die Decke. Ist die Veröffentlichung bewusst so gewählt worden, um von der Aufmerksamkeit rund um „Layla“, der sogar erfolgreicher als jeder Helene Fischer Hit ist, zu profitieren? Tatsächlich nicht, wie Timo Schulz von den Zipfelbuben gegenüber Schlager.de erklärte. Denn: „Olivia“ entstand bereits 2019!

DARUM erschien „Olivia“ erst jetzt

„Wir hatten ‚Olivia‘ bereits seit 2019 fertig“ – doch eine sofortige Veröffentlichung kam wegen der Corona-Pandemie, die kurz danach ausbrach, nicht infrage, berichtet Timo Schulz: „Wir fanden die Nummer cool und haben uns gesagt, ‚wir warten‘.“ Ein neuer Anlauf wurde dann im Frühsommer 2022 gestartet, wie das Bandmitglied weiter verrät: „Im Juni haben wir dann im Bierkönig schlicht und ergreifend einfach einen Auftritt gehabt und Olivia unveröffentlicht angetestet. Und da haben wir gemerkt, die Nummer kommt geil. Da haben wir uns gesagt, ‚komm jetzt hauen wir sie raus‘. Das war auch noch alles vor der Debatte und all den Verboten von ‚Layla‘.“

Die Zipfelbuben dementieren Medienberichte

Schnell häuften sich die Medienberichte, dass ein Konkurrenzkampf zwischen den „Layla“-Interpreten Robin x Schürze und den Zipfelbuben entbrennen würde. Doch das dementierte Timo Schulze gegenüber Schlager.de deutlich: „Das gibt es bei uns absolut nicht. Wir haben Schürze vor Kurzem getroffen, mit ihm gequatscht und uns gesagt ‚ey, miteinander ist geiler als irgendwie gegeneinander zu schießen‘. Da haben wir auch über diesen ganzen Medienrummel gesprochen und eben das was geschrieben wird.“ Genau diesen Berichten widersprechen sie deutlich. Beide Künstler reposten sich sogar in den sozialen Netzwerken gegenseitig. Ihrer Meinung nach profitieren beide Songs von dem gegenseitigen Hype.

95% der Schlager.de-Leser haben auch diese Artikel gelesen:

„Layla“: Wissenschaftlerin attackiert Hit-Produzenten Ikke Hüftgold im TV

Die Zipfelbuben: Neuer Partysong „Olivia“ erhitzt die Gemüter

„Layla“-Verbot auf dem Oktoberfest!

Ballermann-Hit „Layla“ verboten – das sagen die Fans

Faszination Ballermann - Warum wir ihn so lieben!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News