Groẞbritannien geschocktGroße Sorge um Queen Elizabeth II.: Prinz Charles und die engsten Angehörigen sind bei ihr

Große Sorge um Queen Elizabeth II.: Prinz Charles und die engsten Angehörigen sind bei ihr © John Rainford/Cover Images
Jörg Schulz
Redakteur

Große Sorge um Queen Elizabeth II.! Ärzte überwachen sie, die engsten Angehörigen sind zu ihr geeilt. Darunter Prinz Charles und dessen Ehefrau Camilla, Prinzessin Anne, Prinz Andrew, Prinz Edward und auch Prinz William. Derzeit befindet sich die älteste Monarchin der Welt (96) noch auf Schloss Balmoral in Schottland.

Prinz Harry und Meghan eilen zur Queen

Dort hatte sie erst am Dienstag Liz Truss zur Nachfolgerin von Boris Johnson als Premierministerin ernannt. Auch der am Hofe in Ungnade gefallene Prinz Harry soll mit Ehefrau Meghan auf dem Weg zu seiner Großmutter sein.

Der Buckingham Palast veröffentlichte heute Mittag ein überaus beunruhigendes Statement: „Weiterer Entwicklung an diesem Morgen folgend sind die Ärzte der Queen besorgt um Gesundheitszustand Ihrer Majestät und haben empfohlen, dass sie unter medizinischer Aufsicht bleibt. Die Königin befindet sich weiterhin in Balmoral und fühlt sich dort wohl.“

Elizabeth II. hatte sich in letzter Zeit immer mehr zurückgezogen.

Erzbischof betet für die Königin

Mittlerweile meldete sich auch Premierministerin Liz Truss via Twitter: „Das ganze Land ist sehr besorgt wegen der Nachricht aus dem Buckingham Palast zur Mittagszeit. Meine Gedanken – und die Gedanken der Menschen überall in unserem Vereinigten Königreich – sind bei Ihrer Majestät der Königin und ihrer Familie.“

Der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, betet sogar für die Königin. Auf Twitter schreibt er: „Meine Gebete und die Gebete der Menschen in der Church of England und der Nation gehen heute an Ihre Majestät die Königin. Möge die Anwesenheit Gottes Ihrer Majestät, ihrer Familie und denen, die sich um sie kümmern auf Balmoral, Kraft und Trost sein.“

Erst im April war die Monarchin an Corona erkrankt

Balmoral Castle ist für die Queen ein Herzens-Rückzugsort. Dort hält sie sich jedes Jahr zwischen August und Oktober für etwa zwölf Wochen auf. Das Schloss ist seit 1852 privates Eigentum der royalen Familie. Prinz Albert, der Ehemann von Königin Victoria, kaufte es für sie. Hier kann sie sich auch erholen. Erst im April  war  Elizabeth II. an Corona erkrankt. Sie hatte zwar nur leichte Symptome. Danach sagte sie aber, dass sie das Virus „sehr müde und erschöpft“ gemacht habe.

Queen Elizabeth II: DAS passiert nach ihrem Tod

Schlager

Das sind die Top-News des Tages:

Queen Elizabeth II. liegt im Sterben: Der Plan für den D-Day steht längst

Stefan Mross & Anna-Carina Woitschack: Fremdflirt nein, Ehe-Krise ja

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News