Nach Tod von Queen ElizabethCharles III. ist neuer König: Ist seine Namenswahl ein schlechtes Vorzeichen?

Charles III. ist neuer König: Ist seine Namenswahl ein schlechtes Vorzeichen? © Max Mumby/Indigo/Getty Images
Jörg Schulz
Redakteur

Die Königin ist tot – es lebe der König! Prinz Charles folgt seiner gestern verstorbenen Mutter Queen Elizabeth II. auf den Thron. Doch entgegen öffentlicher Spekulationen in der Vergangenheit entschied sich der neue König nicht seinen Namen zu ändern: aus Prinz Charles wurde nun King Charles III. Ist das ein schlechtes Vorzeichen?

Palastsprecher von Queen Elizabeth II. streute die Gerüchte

Die Gerüchte nahm das Büro des Thronfolgers schnell nach Bekanntwerden des Todes der Königin zum Anlass bereits am Abend bekannt zu geben, dass er den Königsnamen Charles tragen werde. Auch Englands Premierministerin Liz Truss bezeichnete ihn in ihrer Ansprache zum Tod der Queen als Charles III. Das Gerücht einer Namensänderung hatte der frühere Palastsprecher Dickie Arbiter in einem Interview mit dem US-Magazin „People“ befeuert. Er mutmaßte, dass Charles einen seiner Mittelnamen wählen könnte: Philip, Arthur oder George.

Charles wollte angeblich seine Mutter Elizabeth überzeugen

Eine angeblich vertrauenswürdige Quelle von Charles hatte gegenüber der britischen Tageszeitung „The Times“ ausgeplaudert, dass sich Charles lieber King George nennen wolle, wenn er einmal den Thron von seiner Mutter übernimmt. Darüber habe es viele Gespräche mit dem Prinzen gegeben.

King Charles I. wurde geköpft, King Charles II. hatte viele Geliebte

Der Grund: Charles wolle lieber nicht „King Charles“ genannt werden, weil der Name an blutige und amouröse Kapitel in der Geschichte seines Landes erinnere. King Charles I. hatte den Englischen Bürgerkrieg ausgelöst und wurde 1649 geköpft. Dessen Sohn, King Charles II. wurde 18 Jahre ins Exil verbannt. Er wurde vor allem durch seine vielen Geliebten bekannt. Außerdem zeugte er zahlreiche uneheliche Kinder – allerdings keinen legitimen Thronfolger. Das brachte ihm den Beinamen „The Merry Monarch“ („Der fröhliche Monarch“) ein.

Mehr über den Tod von Queen Elizabeth

Queen Elizabeth II. ist tot – letzter Termin noch vor zwei Tagen

Queen Elizabeth verweigert Foto mit Urenkelin Lilibet

Queen Elizabeth: Ihr großes Machtwort beim Familientreffen

Queen Elizabeth: Ein Callgirl hätte ihre Ehe fast zerstört

Queen Elizabeth II: DAS passiert nach ihrem Tod

Schlager

 

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News