Es zeigt ihn mit …Fürst Albert: Neues Foto sorgt für Zündstoff

Fürst Albert: Neues Foto sorgt für Zündstoff © BMC-Images/ Dominik Beckmann
Jenny Rommel
Redakteurin

In New York besuchten Charlène und Albert von Monaco in der vergangenen Woche die „Princess Grace Awards“. Doch der Fürst nutzte die Gelegenheit auch für eine andere, private Zusammenkunft. Denn er verbrachte ebenso Familienzeit mit seinen unehelichen Kindern Jazmin Grace Grimaldi und Alexandre Grimaldi-Coste. Ein Foto des privaten Treffens, bei dem alle in die Kamera lächeln, macht deutlich, wie gut sich die drei verstehen. Nicole Coste, die Ex-Geliebte des Fürsten und Mutter von Alexandre, postete das Bild auf Instagram. Doch nur wenige Stunden später, kann man den Schnappschuss nicht mehr bestaunen, denn Nicoles Konto ist auf privat gestellt. Aber warum?

Charlène von Monaco und Nicole Coste: In diesem Leben keine Freundinnen mehr

Viele vermuten, dass Fürstin Charlène dafür gesorgt hat, dass das Foto nicht mehr für die Weltöffentlichkeit auffindbar ist. Denn sie und Nicole sind alles andere als Freundinnen. Erst im letzten Jahr lästerte die ehemalige Flugbegleiterin über die Frau von Albert: „Alles, was ihr widerfährt, ist Karma.“ Besonders gehässig, da Charlène zu der Zeit seit Monaten Probleme mit ihrer Gesundheit hatte und nur schwer ins Leben zurückfand.

2006 machte Fürst Albert seine Liebe zu der ehemaligen Profischwimmerin Charlène Wittstock öffentlich © BMC-Images/ Dominik Beckmann

2006 machte Fürst Albert seine Liebe zu der ehemaligen Profischwimmerin Charlène Wittstock öffentlich © BMC-Images/ Dominik Beckmann

Schwere Schmach

Ob wirklich Charlène dafür sorgte, dass das Bild nur noch wenige Menschen sehen können oder ob sogar Albert ein Machtwort sprach – unklar! Klar ist aber, dass die Fürstin auf dem Foto nicht zu sehen war. Es ist möglich, dass sie das Bild gemacht hat. Allerdings gilt das aufgrund der Fehden in der Vergangenheit als ziemlich unwahrscheinlich.

So oder so sehen Royal-Experten das Foto als Angriff auf die Fürstin, die in der letzten Woche noch mit ihrem Mann bei den „Princess Grace Awards“ posierte und einen glamourösen Auftritt hinlegte. Denn plötzlich spricht niemand mehr über ihren Wow-Auftritt – sondern nur noch über das verschwundene Bild und die Ex-Rivalin …

 

Lesen Sie auch:

Schluss mit den Demütigungen!

Fürstin Charlène: Jetzt triumphiert sie über ihre Rivalin

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News