Damit hat er nicht gerechnetPeter Maffay: Trauriger Tod überschattet Weihnachten

Peter Maffay: Trauriger Tod überschattet Weihnachten © BMC-Images/ Dominik Beckmann
Brigitta Langhoff
stellv. Redaktionsleitung (in Elternzeit)

Es sind Neuigkeiten, die so kurz vor dem Weihnachtsfest besonders schmerzen: der Tod. Peter Maffay gab in einem langen, emotionalen Brief bekannt, seinen langjährigen Freund und Geschäftspartner verloren zu haben.

„Und wenn du gehst, dann geht nur ein Teil von dir.“ Mit diesen Worten verabschiedete Peter Maffay (73) seinen langjährigen Freund und Kollegen Dieter Viering in den Himmel. Der Geschäftspartner des Musikers verstarb am 12. Dezember. Wie sehr ihn dieser Tod schmerzt, machte Maffay in einem langen Text zu einem Bild des Verstorbenen deutlich.

Peter Maffay: Emotionaler Abschied

Darin schrieb er: „Wir sind unendlich traurig und können uns im Moment noch gar nicht vorstellen, wie es ohne ihn sein wird. Jeden Tag, den wir im Büro verbringen, rechnen wir damit, dass er jeden Moment durch die Tür kommt. Wir vermissen seinen unfehlbaren Sinn für Humor und seine Antworten auf Fragen, die man oft nicht einmal stellen musste. Seit 52 Jahren war Dieter ein Teil von Red Rooster, ohne Übertreibung, können wir sagen: Ein Mann der ersten Stunde. „Aber wenn Du gehst, dann geht nur ein Teil von Dir. Du bist immer in unseren Herzen!“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Peter Maffay (@maffay.de)

So kurz vor Weihnachten einen Todesfall zu verkraften, ist sicher nicht leicht. Zum Glück hat Peter Maffay seine Frau Hendrikje und Tochter Anouk, um sich trösten zu lassen, abzulenken und wertzuschätzen, was man hat …

Lesen Sie auch:

Rührend…

Maite Kelly: So verarbeitete sie den Tod ihrer Schwester

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News