Es kam zu HandgreiflichkeitenPrinz Harry: Bruder William soll auf ihn losgegangen sein

Prinz Harry: Bruder William soll auf ihn losgegangen sein © Dutch Press Photo/Cover Images
Jenny Rommel
Redakteurin

Die Vorwürfe werden schwerer, der Ton rauer. Und es sieht immer mehr danach aus, als wäre die Beziehung von Prinz Harry zu seinem Bruder William zerstört. Für immer. Besonders jetzt, wo der abtrünnige Royal behauptet, sein älterer Bruder habe ihn vor drei Jahren angegriffen. Wie bitte?!

Prinz Harry & Prinz William: Wegen Meghan gerieten sie aneinander

Die britische Tageszeitung „The Guardian“ veröffentlichte vorab exklusiv Auszüge aus Prinz Harrys umstrittener Autobiografie „Spare“ (zu dt. „Reserve“), die am Dienstag erscheint. Dort beschreibt er einen Vorfall zwischen den einstigen Vertrauten, bei dem William Harry „zu Boden geworfen“ haben soll. Grund der Auseinandersetzung in seinem Haus in London war die Liebe zu seiner heutigen Ehefrau Herzogin Meghan, die William als „unhöflich“, „schwierig“ und „ruppig“ bezeichnete.

Prinz William ging angeblich auf Prinz Harry los

Schließlich eskalierte der Streit in der Küche, beide schrien sich an und beleidigten sich. Harry schreibt: „Es ging alles so schnell. Er packte mich am Kragen, zerriss meine Kette und warf mich zu Boden. Ich landete auf dem Napf des Hundes, der unter meinem Rücken zerbrach und die Stücke in mich schnitten. Ich lag einen Moment lang benommen da, stand dann auf und sagte ihm, er solle gehen.“ Harte Anschuldigungen! Der 38-Jährige verrät weiter, dass er durch den Angriff sichtbare Verletzungen an seinem Rücken davongetragen hat. Angeblich drängte ihn sein älterer Bruder dazu, zurückzuschlagen, was der zweifache Vater ablehnte.

Ob Prinz William die Autobiografie seines Bruders Harry lesen wird? © Dutch Press Photo/Cover Images

Ob Prinz William die Autobiografie seines Bruders Harry lesen wird? © Dutch Press Photo/Cover Images

Lesen Sie auch:

Wer war auf wen eifersüchtig?

„Harry & Meghan“ in Netflix-Doku: Neid sorgte für Unmut

Herzogin Meghan war „schrecklich traurig“

Der abtrünnige Royal gibt an, dass William sich für die Attacke entschuldigt habe und „bedauernd“ aussah. Außerdem wollte er, dass Harry Meghan nichts davon erzählt – schließlich ging es bei der Auseinandersetzung um sie. Zuerst habe er seiner Ehefrau nichts davon gesagt und lieber seinen Therapeuten angerufen. Doch später entdeckte sie die „Schrammen und blauen Flecken“ und stellte ihren Gatten zur Rede. Als sie vom Gerangel erfuhr, sei sie „schrecklich traurig“ gewesen. Doch ob diese körperliche Attacke so wirklich stattgefunden hat? Das wissen wohl nur die Prinzen selbst – schließlich gibt es immer zwei Wahrheiten. Klar ist jedoch, dass Harry bereut, was in den letzten Monaten und Jahren gesehen ist. Denn in einem von zwei Interviews, die am 8. Januar ausgestrahlt werden, sagt er: „Ich möchte meinen Vater zurück. Und ich möchte meinen Bruder zurück.“ Was für eine traurige Entwicklung …

Prinz Harry & Herzogin Meghan in Netflix-Doku: „Wir mussten weg!“

Schlager

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News