Ist es ein Erdogan-Politiker?Beatrice Egli: Nach Strafanzeige auch Liebesgerüchte?

Schlager
Jörg Schulz
Redakteur

Nach der Strafanzeige gegen Beatrice Egli und Florian Silbereisen (Anzeige wegen Urheberrechtsverletzung bei ihrem Duett von „1000 und 1 Nacht“) will die „BILD“ erfahren haben: Beatrice Egli soll verliebt sein – in einen Politiker!

Was ist dran an dem Liebesgerücht zu einem Erdogan-Politiker? „Bild“ berichtet, dass der deutsch-türkische Politiker Mustafa Erkan das Herz von Egli erobert haben soll. Es soll vor ein paar Monaten passiert sein. Angeblich redet man in seinem Umfeld offen darüber. Ungewöhnlich oder nicht: Mustafa Erkan folgt Egli auf Instagram. Vor ein paar Monaten ist es passiert. Ganz überraschend! In SEINEM Umfeld redet man offen darüber. Er folgt Egli auf Instagram. Wer ist Mustafa Erkan? Er war Maschinenführer bei Volkswagen Nutzfahrzeuge, wurde zum Gewerkschaftssekretär ausgebildet. 2013 zog er für die SPD in den Niedersächsischen Landtag ein. 2018 schmiss er bei der SPD hin – weil er im Vorfeld der Landtagswahl in Niedersachsen 2017 eine Kampfabstimmung um die Wahlkreiskandidatur gegen Wiebke Osigus verlor, zog er nicht wieder in den Landtag ein. Schnell tauschte er das Parteibuch der Sozialdemokraten gegen das der türkischen Partei AKP, die Partei des Bosporus-Despoten Recep Tayyip Erdogan.

Beatrice Egli: Weiß sie um seine problematischen Verbindungen?

Mustafa Erkan sucht die Nähe zu umstrittenen Personen der Politik: Es gibt von ihm Fotos zusammen mit Erdogan und mit Putin-Freund und Ex-Kanzler Gerhard Schröder. Über den sagte Erkan mal in einem Interview: „Andere hatten Poster von Sportlern und Musikern an der Wand, ich mit 13 oder 14 eines von Schröder.“ Auf seiner Homepage gibt Erkan an, Berater des türkischen Außenministers Mevlüt Çavuşoğlu zu sein. 2015 war Mustafa Erkan verlobt. Das Ritual wurde nach türkischer Tradition vollzogen. Die Verlobung wurde aufgelöst. Für eine Stellungnahme waren weder Beatrice Egli noch ihr Management zu erreichen.

Dehm: „Beatrice Egli müsste in eine geschlossene Einrichtung“

Aber da gibt es ja noch die Strafanzeige gegen Beatrice Egli – und Florian Silbereisen. Es geht um ihren Auftritt bei Silberisens „Abscheidsshow“ am vergangenen Wochenende. Da sangen Egli und Silberisen im Duett: „100 und 1 Nacht“. Aus der Original-Zeile „Erinnerst du dich, wir haben Indianer gespielt“, die Klaus Lage 1984 erstmals sang, wurde bei dem Duett von Florian Silbereisen und Beatrice Egli „Erinnerst du dich, wir haben zusammen gespielt.“ Das stößt Diether Dehm, Auto und Verleger des Kult-Songs, sauer auf. Via Facebook äußerte sich der Autor: „Wenn die Verschandlung eines geschützten künstlerischen Werks in Deutschland nicht schon eine Urheberrechtsverletzung, also eine Straftat wäre, so müssten Florian Silbereisen und Beatrice Egli allein wegen groben Unsinns in eine geschlossene Einrichtung. Silbereisen hatte weder dazu die Genehmigung von mir, noch die mindeste geschmackliche Kompetenz.“

So reagiert das Management

Diether Dehm betont, dass er nicht nur auf Texttreue beharre, „sondern auch darauf, daß meine Kinder, Enkel und Urenkel wo und wann immer sie wollen, ‚Indianer spielen dürfen‘. So wie hoffentlich auch junge Indigene ewig und überall auf der Welt ‚alte weiße Männer‘ spielen dürfen sollen“. Schlager.de hat den verantwortlichen Sender MDR, der durch u.a. einen Betrugsskandal rund um Ex-Programmchef Udo Foth in den Schlagzeilen geraten ist, und die Managements von Beatrice Egli und Florian Silbereisen für ein Statement angefragt. Bislang noch ohne Ergebnis.

Lesen Sie auch:

Sängerin zieht Beziehungsbilanz

Florian Silbereisen: Konnte er Helene Fischer nicht glücklich machen?

Marie Reim zeigt sich oben ohne in den Bergen

Schlager

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News