Traurige VergangenheitMichelle: „Ich habe auf der Straße gelebt!“

Gastartikel
Schlager
DAS NEUE BLATT

Auf der Bühne wirkt sie taff und selbstbewusst. Diese Stärke hat sich Michelle (50) hart erkämpft. Schon als Kind musste sie lernen, tapfer zu sein, wie sie verrät und schockiert mit einem Geständnis: „Ich habe auf der Straße gelebt!“

Michelle: Traumatische Kindheit

Die Sängerin wuchs in schwierigen Verhältnissen auf, litt unter ihrem gewalttätigen Vater und kam mit neun in eine Pflegefamilie. Doch auch dort fand sie offenbar kein liebevolles Zuhause. Als Teenager wurde sie obdachlos. „Ich hab mit 14 auf der Straße gelebt, habe Ravioli geklaut und niemanden gehabt, der an mich glaubt. Der Kampf ist das Leben“, erinnert sie sich an diese schwere Zeit.

Lesen Sie auch:

Wegen neuem Familienmitglied

Michelle: Ausbildung zur Hundetrainerin

Aus der Vergangenheit gelernt

Zum Glück wendete sich das Blatt für Michelle aber schnell. Sie begann, in einer Band zu singen. Ihren ersten Auftritt hatte sie beim Südwestfunk, bei dem Schlager-Ikone Kristina Bach (60) auf sie aufmerksam wurde. Der Rest ist Geschichte. Heute ist die 50-Jährige selbst ein erfolgreicher Schlagerstar und dankbar für ihr Leben. Auch wenn sie immer wieder schwer vom Schicksal getroffen wurde. Die Erlebnisse in ihrer Kindheit und Jugend haben sie zu einem „harten Hund“ gemacht. Und Michelle ist sich ganz sicher: „Ohne Tiefen lernt man im Leben nichts.“

Michelle - Styling-Queen mit großer Stimme

Schlager

Lesen Sie auch:

Nach Rückenproblemen

Michelle: Neue Tour-Termine offiziell

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue Blatt‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue Blatt, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News