Wer hätte das gedacht?Andrea Berg: Stricken ist das neue Yoga

Gastartikel
Andrea Berg: Stricken ist das neue Yoga © ZDF/Sascha Baumann
NEUE POST

Mal sind es ein Paar Socken für Kollege DJ Ötzi (52). Mal ist es ein kunterbunter Schal. Die Ideen gehen Andrea Berg (57) nicht aus. Zum Glück! Denn immer, wenn der Stress kommt, greift die Schlagersängerin zu ihren Stricknadeln und legt los. Zwei rechts, zwei links, eine Masche fallen lassen … Stricken ist für sie das neue Yoga!

„Vor allem vor Auftritten mache ich das gerne“, gesteht sie. „Zum Runterkommen“, wie Andrea es nennt. „Dabei kann ich in mich gehen und in Gedanken noch mal alle Lieder durchsingen …“ Und wie durch ein Wunder verschwindet dabei jedes Fünkchen Lampenfieber.

Udo Jürgens Helene Fischer Andrea Berg

Andrea Berg (r.) freute sich 2013 ebenso wie Helene Fischer und Udo Jürgens bei der Verleihung BAMBI in Berlin über eine Auszeichnung. © BMC-Images/Dominik Beckmann

Das ist sogar wissenschaftlich belegt. Die gleichmäßigen, sich stetig wiederholenden Bewegungsabläufe beruhigen. Dadurch wird weniger vom Stresshormon Cortisol ausgeschüttet, und das führt wiederum dazu, dass der Blutdruck sinkt, der Puls sich verlangsamt – haben Studien rausgefunden! Ähnlich wie bei Yogaübungen. Nur kommt man beim Stricken nicht ins Schwitzen!

Andrea Berg - Ein Superstar zum Anfassen

Schlager

Lesen Sie auch:

Papa witterte Liebes-Betrug

Andrea Berg & Olaf Henning: Papa setzte Detektiv auf ihren Ex an

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
© Neue Post, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News