Ben Zucker, Vicky Leandros, Patrick Lindner & Co: Fake-Accounts erkennen und richtig handeln

©

Beatrice Egli, Ben Zucker & Co: Fake-Accounts erkennen und richtig handeln

Schlager.de

Viele Schlagerstars möchten ihre Fans über ihre Kanäle auf Instagram, Tiktok und Facebook auf dem Laufenden halten. Dabei sind es oft die Künstler selbst, die ihre Zeit investieren, um ihren Fans etwas zu bieten. Doch statt sich darauf konzentrieren zu können, müssen sie immer wieder gegen Fake-Accounts vorgehen und auf diese verweisen. Täglich tummeln sich neue Profile auf Instagram & Co. Wir verraten euch, wie ihr diese erkennt und was ihr dagegen machen könnt.

Daran erkennt ihr ein Fake-Profil

  • Die offiziellen Accounts eurer Stars haben auf Instagram rechts neben dem Profilnamen einen blauen Haken (Achtung, wenn das Profilbild ein blauer Haken ist, will man euch täuschen - es handelt sich um einen weiteren Trick der Betrüger)
  • Die Stars schreiben euch nicht selbst privat an
  • Auch angebliche Assistenten für Social Media existieren nicht - dies ist aktuelle eine der neuen Maschen von Betrügern
  • Achtet auf die Followerzahlen, diese sind bei den Fake-Accounts oft im sehr niedrigen Bereich

Dieser blaue Haken zeigt euch: DAS ist der einzig offizielle Account eures Stars.

Das sind die Betrugsmaschen

  • Mit den verschiedensten Begründungen bittet euch der Fake-Account oft um Geld. Ganz übel erwischte es einmal einen Fan von Ben Zucker, der auf einen Betrug reinfiel und satte 40.000 Euro zahlte. Egal welcher Grund euch in den Nachrichten genannt wird, glaubt dem vermeintlich offiziellen Account nicht. Auch ein Fan von Patrick Lindner zahlte 3.500 Euro, als er auf einen Betrüger reinfiel
  • Unseriöse Angebote, wie Fan-Artikel oder Autogrammkarten gegen Geld, sind ebenfalls eine häufige Betrugsmasche
  • Oft werdet ihr aufgefordert, eure privaten Daten wie eure Handynummer rauszugeben
  • Auf Facebook tummeln sich die Betrüger mit den verschiedensten Namen in den Kommentaren und versuchen, euch mit unseriösen Angeboten zu locken. Oft befindet sich darunter auch die Einladung in eine Gruppe. Auch hier gilt: Das ist Fake. Zudem achtet auf die Mitgliederzahl

Ein klassisches Beispiel für die Betrugsmaschen auf Facebook

Das solltet ihr tun

  • Sollte euch ein Fake-Account folgen oder anschreiben, meldet diesen und blockiert ihn
  • Macht euch einen Screenshot von dem Profil, postet es in eurer Instagram-Story und weist auf den Fake-Account hin
  • Fordert eure Follower dazu auf, diesen ebenfalls zu melden. Nur so besteht die Chance, dass der Betrüger von der Plattform entfernt wird.
  • Verweist auf das echte Profil eures Stars

Weitere News zu Ben Zucker

Die 3 beliebtesten
Schlager-News