DSDS-Star lebt zurückgezogen: Jetzt kommen kriminelle Machenschaften ans Licht

© IMAGO/Panama Pictures

Das machen die DSDS-Gewinner heute

Dominik Göttker
Redaktionsleitung

Er war Bohlens Liebling und Held einer ganzen TV-Nation: Mark Medlock. 2007 gewann der gebürtige Frankfurter die vierte Staffel der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (Kurz: DSDS). Medlock war in aller Munde. Doch dann wurde es ruhiger um den TV-Musiker von einst.

Mark Medlock zog sich zurück, lebte ein beschauliches Leben auf der Nordseeinsel Sylt - bis jetzt. Auf TikTok wurde ein Comeback des mittlerweile 45-Jährigen angekündigt. Der „DSDS“-Star zurück auf der großen Bühne? Für viele Fans ein langgehegter Traum.

„DSDS“-Star Mark Medlock Opfer eines Betrügers

Doch leider auch einer, der wohl nicht in Erfüllung gehen wird. So schreibt seine Managerin Cornelia Reckert auf Facebook: „Wie ihr ja wisst, lebt Mark Medlock seit fast 13 Jahren mit mir zusammen auf Sylt, und macht in Sachen Musik gar nichts mehr öffentlich. Seit ungefähr vier Wochen hat sich ein Betrüger bei TikTok ein Fakeprofil erstellt, und gibt sich als Mark aus, wie ihr unten im Bild erkennen könnt. Wir haben es bei TikTok gemeldet, und Strafanzeige bei der Kripo Westerland gestellt.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Reckert weiter: „Dieser Mensch verspricht irgendwelche neue Musik und Konzerte sowie Videos und Livestream. Das ist Betrug, und derjenige möchte mit Marks Namen betrügerisch Geld machen. Wir wären euch dankbar, wenn ihr diesen Post so oft wie möglich teilt, und ebenfalls dieses Fakeprofil bei TikTok melden würdet. Fallt bitte nicht auf das Profil rein.“

++ Urlaub auf Sylt: Luxus-Insel verliert Glamour-Faktor – jetzt sind SIE auf der Insel ++



Keine neue Musik also, kein neues Konzert. Es ist ein Problem, das viele Künstler kennen. Immer mehr Fakeprofile tauchen bei Instagram, TikTok und Co. auf. Teilweise werden Fans angeschrieben, die Betrüger geben sich als der Künstler oder die Künstlerin selbst aus, versprechen im Gegenzug für Geld oft private Treffen oder intime Nachrichten. Hier ist höchste Vorsicht geboten. Zudem gibt es die Option, die Betrüger auf der jeweiligen Plattform zu melden.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News