ESC 2024: Kandidat Isaak – DAS denkt er über seine Platzierung

©

ESC Barbara Schöneberger: Schlimmer Peinlich-Moment mit Katja Ebstein

Jennifer Felmet
Redakteurin

Der “Eurovision Song Contest” 2024 sorgte für einige Furoren. Nun äußert sich der deutsche Kandidat Isaak zu seiner ESC-Teilnahme.

Schon im Vorfeld sorgt der ESC 2024 für Aufregung. Kurz vor dem Finale wurde der niederländische Teilnehmer Joost Klein disqualifiziert, dann gab es Ärger wegen zahlreicher Regelverstöße und Anti-israelische Extremisten versuchten den Veranstaltungsort in Malmö zu blockieren. Dennoch lag der Fokus des Wettbewerbs im großen Finale des “Eurovision Song Contest” 2024 in Schweden auf der Musik.

+++ Mehr dazu: Nach Eklat – “Eurovision Song Contest” 2024 schließt Niederlande aus!+++

ESC 2024: Deutschland belegt Platz 12

Die internationalen ESC-Teilnehmer hatten auch auf der Bühne die ein oder andere Überraschung für die Zuschauer und Zuschauerinnen parat. Vor allem der deutsche Kandidat Isaak (28) überraschte mit seinem Song "Always On The Run" während des Wettbewerbs. Er belegte mit 117 Punkten Platz 12 und erreichte damit für Deutschland eine der besten Platzierungen der vergangenen Jahre.

+++ESC 2024: Um kurz vor 1 Uhr herrschte Gewissheit – laute Pfiffe in der Halle+++

Isaak über "ESC"-Auftritt 2024: "Ich war voll bei mir"

Und auch wenn der Schweizer Künstler Nemo mit dem Song "The Code" den ESC-Sieg holte, ist Isaak zufrieden mit seiner Leistung beim "Eurovision Song Contest" 2024 in Malmö. "Ich war voll bei mir. Ich habe so abgeliefert, wie ich mir das erwartet habe", erzählt er Journalisten kurz nach der Siegerehrung. Für ihn habe sich sein Auftritt "sehr, sehr gut" angefühlt. Dennoch sei Isaak nach all dem Stress der letzten Tage "kaputt" und er wolle sich in den kommenden Tagen etwas ausruhen. Danach wolle er aber seinen ESC-Erfolg noch feiern.

+++ESC 2024: Regelverstoß! Organisatoren treffen absurde Entscheidung+++

Die 3 beliebtesten
Schlager-News