“Fernsehgarten”-Star Andrea Kiewel – Geständnis: Nie mehr Mattensex!

©

Die wichtigsten Männer im Leben der ZDF-Fernsehgarten-Moderatorin

Jörg Schulz
Redakteur

ZDF-Fernsehgarten“-Moderatorin Andrea Kiewel (58) packt mit einer pikanten Anekdote aus: Es geht um Mattensex …

ZDF-Dauerläuferin Andrea Kiewel, auch gerne „Kiwi“ genannt. Seit 2008 – mit einer kleinen Auszeit führt sie immer charmant, manchmal aber auch ganz schön schlüpfrig, durch den “Fernsehgarten”. Worauf man dabei bei seinem eigenen Nachnamen kommen kann, dazu gehört wohl schien eine große Portion Kiwi …

Andrea Kiewel und Litti lassen nichts aus

Die Vorlage bot Pierre Littbarski (64), unser Fußball-Weltmeister von 1990. In bester Stürmer-Manier nahm Andrea Kiewel, die zuvor schon ein Pipi-Geheimnis verraten hatte, den Pass auf, es ist sein Name, der es Kiwi angetan zu haben scheint. Sie fragte ihn: "Bin ich eigentlich der einzige Mensch auf der Welt, der Pierre zu dir sagt? Alle sagen ja Litti!" Litti zurück: "Ja. Litti! Und ganz früher konnte das keiner aussprechen, da hieß ich Pirre. Das war peinlich."

Dann packt Andrea Kiewel einen Traum-Volley aus: "Ich kenne das. Mein Mädchenname ist ja Mathyssek. M-A-T-H-Y-S-S-E-K. Das ist polnisch oder slowakisch." Ihr Nachname habe immer für Verständnisprobleme gesorgt. So auch bei einem Schwimmturnier, bei dem sie  einmal so aufgerufen worden sein soll: "Und auf Bahn 4, vom SC Dynamo Berlin, Andrea Mattensex!" Großes Gelächter – Humor-Treffer, voll versenkt. Und nun wissen wir auch, warum Andrea Kiesel überhaupt geheiratet hat. Kiwi mit einem Augenzwinkern: "Um endlich einen anständigen Namen zu bekommen.“

Weitere News zu Andrea Kiewel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News