Fernsehgarten (ZDF): Überraschung im Live-TV! Kiwi kauft ein Brautkleid

© IMAGO/BOBO

Die größten Skandale im "ZDF-Fernsehgarten"

Yasemin Kulen

Im ZDF-Fernsehgarten ging es geschäftig zu, als Moderatorin Andrea “Kiwi” Kiewel eine unerwartete Entdeckung machte. Denn in der Sendung vom 19. Mai wurde in der Live-Sendung ein Trödel-Markt integriert.

Und auch die Fernsehgarten-Moderatorin ließ es sich nicht nehmen, mal zwischen den Ständen zu schlendern. Zum Shoppen hatte Kiwi 250 Euro zur Verfügung. Prompt fiel ihr Blick auf ein außergewöhnliches Fundstück.

Fernsehgarten (ZDF): Kiwi entdeckt einen Traum in Weiß

Zwischen Porzellan und anderen Kuriositäten entdeckte sie einen perlenbesetzten Traum in Weiß. "Man, Sie haben Brautkleider!", rief sie aus, als sie das Kleid sah. Der Verkäufer erklärte, dass das gute Stück bereits 1995 bei einer Hochzeit getragen wurde. Obwohl die Ehe nicht hielt, strahlte das Brautkleid noch immer in makellosem Weiß. Für 50 Euro wechselt das Kleid den Besitzer.

Wer jetzt die Hoffnung hat, dass bei der Fernsehgarten-Moderatorin bald die Hochzeitsglocken läuten, der dürfte enttäuscht werden. Denn Andrea Kiewel hat das Brautkleid nicht für sich gekauft. Die Moderatorin lebt seit einigen Jahren mit ihrem israelischen Lebensgefährten in Tel Aviv, doch eine Hochzeit ist derzeit nicht geplant.

Fernsehgarten (ZDF): Kiwi verschenkt das Kleid gleich weiter

Kiwi hat ganz andere Pläne mit dem Kleid. Mit dem perlenbesetzten Dress im Arm ging sie durch das Publikum, bis sie bei einer Frau stehen blieb. "Sind Sie verheiratet? Wollen Sie heiraten? Hier ist Ihr Kleid", sagte sie und drückte der überraschten Fernsehgarten-Zuschauerin das Kleid in die Hand.



Schade, dass Kiwi ihr Brautkleid nicht behalten wollte. Im Jahr 2025 feiert sie ihr 25-jähriges Jubiläum im ZDF-Fernsehgarten, also quasi ihre Silberhochzeit mit der Sendung. Die spontane Aktion des Fernsehgarten-Stars ist aber einer der Gründe, warum er bei den Fans so beliebt ist.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News