Florian Silbereisen: Herz-OP bei Klubbb3-Kumpel – wie es ihm heute geht!

©

KLUBBB3: Fakten, die du noch nicht über das Trio wusstest

Schlager.de

In Belgien ist er ein echter Superstar, bei uns ist er spätestens seit der Gründung von KLUBBB3 berühmt: Christoff de Bolle. Der 47-Jährige zog sich allerdings ein paar Monate zurück: Der Grund: Eine Herz-OP. Wie es ihm heute geht…

Im Januar 2019 wurde Christoff im Universitätskrankenhaus in Brüssel an der Herzklappe operiert - ein gefährlicher Eingriff, bei dem danach vor allem eins gilt: Absolute Ruhe. Und die hat sich der belgische Superstar auch genommen.

+++ Klubbb3-Star fleht: “Florian, bitte melde dich!” +++

Christoff de Bolle: Ruhe nach OP

Und weil der Kumpel von Florian Silbereisen sich ganz genau an die Anweisungen der Ärzte gehalten hat, geht s ihm heute blendend! "Ich komme gerade vom Check-Up. Alle Werte sind super", strahlt Chrisoff. Und er geht sogar noch weiter: "Ich muss mich echt schonen, sondern kann wieder Halligalli machen. Ich war heute Morgen schon in zwei Kirchen, um Kerzen anzuzünden und dem lieben Gott für die Genesung zu danken."

Doch ganz so unkompliziert war die Genesung bei Christoff nicht, denn eine zusätzliche Viruserkrankung setzt ihn wochenlang ganz schön außer Gefecht. Privat trennte er sich von seinem Manager und Lebensgefährten. Nun nimmt er sein Leben selbst in die Hand. Und bekommt tatkräftige Unterstützung von seiner Schwester.

Doch böses Blut gibt es auch beim Ex-Mann nicht: "Wir verstehen uns noch wunderbar. Ritchie ist jetzt mein Tour-Manager, begleitet mich fast jedes Wochenende zu den Shows." Er nennt es "Bromance" - eine sehr intensive Männerfreundschaft. Ob es da nicht wieder knistert? "Ich bin glücklicher Single", verrät der Schlagerstar. Na dann drücken wir die Daumen, dass es weiterhin so gut für ihn läuft...

+++ KLUBBB3: Fakten, die Du noch nicht über das Trio wusstest +++

Weitere News zu Christoff De Bolle

Die 3 beliebtesten
Schlager-News