Florian Silbereisen – Schlimme Vorwürfe: Sind ihm seine Freunde plötzlich egal?

©

Florian Silbereisen : Das Leben eines Entertainers

Wenige Menschen wissen ihr Leben so zielstrebig zu bestreiten wie Florian Silbereisen.Von Anfang an lebte er den Traum, Musiker zu werden und aus seiner Begeisterung bildete sich Talent. So ist Florian an die Spitze geklettert.

Jörg Schulz
Redakteur

Florian Silbereisen, Jan Smit und Christoff De Bolle – zusammen waren sie “KLUBBB3”. Sowas wie die drei Musketiere des Schlagers: Einer für alle. Alle für einen. Doch einer hat die anderen im Stich gelassen.

Damals, als Florian Silbereisen (42), Jan Smit (38), der mittlerweile auch als Radiomoderator arbeitet, und Christoff De Bolle (47) zusammen als Klubbb3 auftraten, verbreiteten sie pure Freude auf der Bühne. Seit ihrem Debüt im Jahr 2015 eroberten sie die Herzen der Schlagerfans im Sturm. Doch nach ihrem letzten Album im Jahr 2018 gingen die drei Künstler eigene Wege.

Florian Silbereisen macht nicht mit

Besonders Florian scheint ein Hindernis für ein mögliches Band-Comeback zu sein. Christoff De Bolle jedenfalls wäre sofort wieder dabei. Der Belgier äußerte sich gegenüber "Closer": "Ich vermisse Florian und Jan. Jeden Tag wache ich mit dem Gedanken auf, dass ich mit beiden Jungs irgendwann wieder auf Tournee gehe. Und abends schlafe ich ein und träume von unseren tollen Konzerten." Er sehnt sich nach einer Wiedervereinigung des Trios.

Florian Silbereisen spricht selbst von Traurigkeit

Florian Silbereisen ist jedoch stark in seine TV-Auftritte und Projekte mit anderen Künstlern eingebunden, was Christoff schwer zusetzt. Besonders schmerzhaft ist es für ihn, wenn Florian mit Thomas Anders (61) auf der Bühne steht: "Ich muss gestehen, dass ich immer ein wenig traurig bin, wenn ich die beiden im TV sehe." Hat Florian seine Klubbb3-Kollegen für immer im Stich gelassen, um andere Projekte zu verfolgen?

Florian, bitte melde dich!Christoff de Bolle

Eigentlich schwer vorstellbar! Vielleicht erhört Florian ja den Aufruf seines Freundes Christoff, der inständig bittet: "Florian, bitte melde dich!" Auch das Klubbb3-Tattoo, das alle drei Bandmitglieder teilen, sollte ihn an die gemeinsamen Zeiten mit Christoff und Jan erinnern. Damals nahmen sie sogar den Song "Ein Tattoo für die Ewigkeit" auf. Da es keine Konflikte oder Feindseligkeiten zwischen den drei Sängern gab, steht einer zweiten Chance für die Schlagerband eigentlich nichts im Weg.

Weitere News zu Florian Silbereisen

Die 3 beliebtesten
Schlager-News