Kate Middleton: Briten fordern – es muss JETZT geschehen

© IMAGO/i Images

Kate Middleton und Prinz William: Die Liebesgeschichte der beiden Royals

Prinz William und Herzogin Kate sind das Traumpaar der britischen Königsfamilie. Die beiden Royals führen schon eine sehr lange Beziehung. Bereits seit Ende 2002 sollen sie, mit Unterbrechung im Jahr 2007, liiert sein.

Dominik Göttker
Redaktionsleitung

Sie sind neben Prinz William ihre große Stütze in dieser schlimmen Zeit. Kate Middletons Eltern Michael und Carole Middleton. Während ihre Tochter gegen den Krebs kämpft, stehen sie fest an ihrer, aber auch an der Seite ihrer Familie. Grund genug, ihnen die Anerkennung zukommen zu lassen, die ihnen gebührt, findet „Daily Mail“-Royals-Experte Richard Eden.

„Es wird tatsächlich klar, dass Catherines Eltern für die Zukunft der Monarchie genauso wichtig sind wie die Windsors selbst – und meiner Meinung nach eine formelle Anerkennung für ihre Arbeit verdienen. Ihre tatkräftige Unterstützung gab William das Selbstvertrauen, beispielsweise vor Ostern seine königlichen Verpflichtungen auf eigene Faust fortzusetzen, und er wird dies wieder tun, wenn die Kinder nächste Woche in die Lambrook School zurückkehren. Es heißt, Carole habe im Januar beim Schulbetrieb geholfen, während sich die Prinzessin von einer sogenannten großen Bauchoperation erholte“, schreibt Eden in einem Beitrag für die „Daily Mail“ über die Eltern von Kate Middleton.

Kate Middletons Eltern sind ihre große Stütze

Carole und Michael, sie seien für William ebenfalls wie Eltern, beschreibt der Experte weiter, würden den künftigen König von England in dieser schweren Zeit zur Seite stehen und ihm durch ihre Unterstützung ermöglichen, weiterhin seinen Pflichten nachzugehen.

Kate Eltern
Carole und Michael Middleton beim Tennis-Turnier in Wimbledon.

„Während Catherine sich die Zeit nimmt, ihre gesundheitlichen Probleme zu überwinden, ist das Ausmaß der Rolle, die sie spielen, noch nie so deutlich geworden“, so Eden. Und so kommt auch seine Forderung wenig überraschend. Auch, weil sie nicht ganz neu ist.



Richard Eden: „Deshalb glaube ich, dass es an der Zeit ist, dass Carole und Michael – sie eine ehemalige Flugbegleiterin und er ein ehemaliger Flugdienstleiter – Titel erhalten, die ihre Bedeutung widerspiegeln. Wie ihr Freund, der Tycoon Sir John Madejski, vor einem ganzen Jahrzehnt zu mir sagte: 'Sie sollten der Graf und die Gräfin von Bucklebury sein oder so etwas.' Sie verdienen es. Sie sind großartige Menschen und wirklich gute Vorbilder. Wer könnte dem widersprechen?“

Die 3 beliebtesten
Schlager-News