König Charles III. empfängt Staatsgäste – dieses kuriose Detail sticht sofort ins Auge

© IMAGO/ZUMA Press Wire

König Charles III.: Ein Leben im Dienste der Krone

Das ist der Werdegang von König Charles III. – von seiner Kindheit bis hin zu seiner Rolle als Monarch.

Jessica Hellwig

Staatsbesuch in Großbritannien! Am Dienstag (25.06.) empfingen König Charles III. und Ehefrau Königin Camilla den japanischen Kaiser Naruhito und seine Frau Kaiserin Masako in London. An der Veranstaltung auf dem Exerzierplatz Horse Guards Parade war auch der britische Premierminister Rishi Sinak sowie weitere Regierungsmitglieder zugegen.

Doch bei dem Besucher-Spektakel fiel eine Sache sofort auf. Sie betrifft die japanische Kaiserin.

König Charles III. empfängt Staatsgäste: Ein Detail ist kurios

Kaiserin Masako überraschte während ihres Besuchs mit einem unerwarteten Accessoire. Bei der Pferdekutschenfahrt nach der feierlichen Begrüßung bei der Horse Guards Parade, mit der die Reise begann, trug die 60-Jährige eine Gesichtsmaske, die zu ihrem weißen Ensemble passte.

Königin Camilla und Kaiserin Masako sitzen in der Kutsche in London.
Königin Camilla und Kaiserin Masako sitzen in der Kutsche in London. (Foto: IMAGO/PPE)

Als König Charles III. und sein hoher Besuch zum Lunch im Buckingham Palast ankamen, entfernte die Kaiserin die Maske. Was hat es damit nur auf sich gehabt?

Dass die Kaiserin das Gesichts-Accessoire trug, hatte einen plausiblen Grund. Laut der königlichen Reporterin Rebecca English von der „Daily Mail“ ist Kaiserin Masako allergisch gegen Pferde. Die Maske diente also zum Schutz vor den Tieren!



Übrigens war der erste Royal, der das japanische Kaiser-Paar am Dienstag begrüßen durfte, Prinz William. Der Thronfolger holte die beiden im Auftrag seines Vaters im Hotel in London ab, bevor es schließlich zur eigentlichen Veranstaltung ging.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News