König Charles: Insider verrät – SIE könnten die Fehde der Royals beenden

© IMAGO/Foto: Jim Clark/galoppfoto.de

König Charles III.: Ein Leben im Dienste der Krone

Das ist der Werdegang von König Charles III. – von seiner Kindheit bis hin zu seiner Rolle als Monarch.

Bei den britischen Adligen ist allzeit bekannt, dass der Haussegen im Königshaus schief hängt. Vor allem seit sich Prinz Harry und Meghan Markle aus Großbritannien zurückgezogen haben. Doch eine Expertin ist sich nun über eine Sache sicher – zwei Nachwuchs-Royals könnten die Fehde zwischen König Charles III. und seinem Sohn beilegen.

König Charles: Es herrscht weiterhin Eiszeit

Die familiären Verhältnisse zwischen den Mitgliedern des britischen Königshauses gelten schon seit einigen Jahren als zerrüttet. Prinz Harry zog sich mit Ehefrau Meghan komplett als arbeitender Royal nach Amerika zurück. Die Beziehung zu seinem Vater, König Charles, ist seitdem in Mitleidenschaft gezogen.

Während es immer mal wieder Gerüchte über Annäherungsversuche der beiden gibt, gab es bisher kein klares Zeichen von einer unbeschwerten Vater-Sohn-Bindung. Dies soll sich jetzt anscheinend ändern. Denn laut einer royalen Expertin könnten vor allem Charles Enkelkinder, Prinz Archie und Prinzessin Lilibet, zu einem Waffenstillstand beitragen.

König Charles: Enkelkinder wären ein Segen für ihn

Nachdem Prinz Harry und Meghan Markle aus der königlichen Familie ausgeschieden sind, leben sie mit ihren beiden Kindern, Prinz Archie und Prinzessin Lilibet, in Montecito, Kalifornien. Seitdem haben sie die beiden aufgrund von Sicherheitsbedenken und einer erbitterten Fehde mit den Royals nur noch selten nach Großbritannien gebracht.

+++König Charles III. und Königin Camilla: Diese Szenen sollte niemand zu sehen bekommen+++

Königsexpertin Jennie Bond ist jedoch davon überzeugt, dass Charles gerne die Gelegenheit hätte, seine Enkelkinder kennenzulernen. Schließlich hatte der Monarch bisher keine Chance, eine Beziehung zu seinen beiden jüngsten Schützlingen aufzubauen. Aber das möchte er laut Bond nun ändern.

König Charles: Archie und Lilibet könnten der Schlüssel sein

"Ich kann mir vorstellen, dass der König unbedingt die Chance haben möchte, Archie und Lilibet kennenzulernen und für sie ein paar Erinnerungen zu schaffen", so Bond. Die Expertin vermutet auch, dass die Sprösslinge von Prinz Harry der Schlüssel zur Beendigung der königlichen Fehde sein könnten.

Denn Charles Enkelkinder könnten ihn und auch Harry davon überzeugen, "die bitteren Streitigkeiten der Vergangenheit zu vergeben, wenn nicht gar zu vergessen". Die Insiderin fügte hinzu: "Ich hoffe inständig, dass Harry nicht Meghans Beispiel folgt und sich von ihrem Vater und dem Großteil ihrer Familie entfremdet."



König Charles hat Lilibet bisher nur einmal, Archie ebenfalls nur wenige Male getroffen. Royal-Experte Tom Quinn offenbarte gegenüber dem "Mirror", dass Charles jetzt sogar "im Gespräch" sei, "Amerika zu besuchen", um Harry, Meghan und ihre beiden Kinder zu sehen.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News