König Charles III. beunruhigt seinen Ex-Butler – „Etwas stimmt nicht“

© IMAGO/Paul Marriott

Das ist die Krankenakte der Royals

König Charles III. ist an Krebs erkrankt. Der britische König wird deshalb keine öffentlichen Termine wahrnehmen. In diesem Video werfen wir einen genaueren Blick auf die Krankenakte der Royals.

Schlager.de
Schlager.de

Die Nachrichten rund um die Gesundheit von König Charles III. könnten ernster sein, als bislang angenommen. Das jedenfalls lässt die Aussage seines Ex-Butlers Grant Harrold vermuten, der in einem Interview mit „GBNews“ tiefe Besorgnis zum Ausdruck bringt.

„Etwas stimmt einfach nicht“, so Harrold, der einst dem königlichen Haushalt diente und nun befürchtet, dass die Krebsdiagnose des Monarchen weit gravierender sein könnte.

König Charles III. bringt seinen Ex-Butler in Sorge

Die Sorgen des Ex-Butlers erstrecken sich auch auf die königliche Familie und insbesondere auf Prinz William. Harrold, der Charles und Camilla von 2004 bis 2011 nahestand, spricht von einem wachsenden Druck auf den zukünftigen Thronfolger. Ein Indiz dafür sei ein kürzlich geschehener Vorfall, bei dem Prinz William einen Orden fallen ließ – ein Fehltritt, der so gar nicht zu seinem sonst perfekten Auftreten passt.

+++ König Charles III. rührt mit klarer Geste – „Bringen Sie Harry zurück“ +++

„Das lässt mich vermuten, dass noch mehr dahintersteckt“, offenbart der ehemalige Butler seine Gedanken. Angesichts der gesundheitlichen Herausforderungen von König Charles III. demonstriert die britische Königsfamilie Zusammenhalt. Während der König sich auf seine Behandlung fokussiert und öffentliche Auftritte minimiert, springen Königin Camilla und Prinz William in die Bresche, um die königlichen Pflichten zu erfüllen.

König Charles III. würde sich über Harrys Rückkehr freuen

Nicht nur Prinz William steht im Rampenlicht der königlichen Pflichterfüllung – auch Prinz Harry, der seit der Diagnose seines Vaters verstärkt öffentliches Interesse auf sich zieht. Gerüchte über eine mögliche vorübergehende Rückkehr in den royalen Dienst wurden kürzlich laut, allerdings von Palastquellen dementiert.



Trotzdem, eine Rückkehr von Harry wäre sicherlich ein willkommener Anblick für König Charles, der sich bei einem öffentlichen Auftritt vor einigen Monaten positiv über seinen Sohn geäußert hatte.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News