König Charles: Gattin Camilla verrät – „Er tut nicht, was man ihm sagt“

König Charles: Gattin Camilla verrät – „Er tut nicht, was man ihm sagt“ © IMAGO/i Images
Schlager.de
Schlager.de

Es sind Worte, die durch Mark und Bein gehen. Sie zeichnen das Bild einer Königsfamilie, die hinter den prunkvollen Mauern mit ganz menschlichen Sorgen ringt. Allen voran König Charles!

Die sonst so gefasste Queen Camilla lüftet nun den Vorhang über das Befinden ihres Gatten. Doch rührt sie damit ein ganzes Königreich zu Tränen.

König Charles: Gattin Camilla gewährt intime Einblicke

König Charles lässt sich nicht bremsen. Trotz ärztlicher Behandlung am Dienstag (4. Juni) zeigte sich der Monarch unermüdlich und reiste am Mittwoch (5. Juni) nach Portsmouth. In der Hafenstadt hielt der Royal eine bewegende Rede und traf Kriegsveteranen. Ein königlicher Kraftakt, der Camilla sichtlich bewegte. Nicht zum ersten Mal gibt Camilla Einblick in Charles' Genesungsprozess. Bei einem Gartenfest im Mai verriet sie bereits, ihr Mann würde sich besser erholen, „wenn er sich nur benehmen würde“.

+++ König Charles III.: Camilla verrät - „Er ist sehr enttäuscht“ +++

Doch der 76-Jährige scheint die Ruhe nicht zu kennen und jonglierte allein in dieser Woche fünf Termine. Die Königin zeigte sich frustriert darüber, dass ihr Ehemann so hart arbeitet und so schnell wieder in die Öffentlichkeit zurückkehrt. Ein Besorgnis erregender Tatendrang, der im Vorfeld des „Trooping the Colour“ am Samstag (15. Juni) für zusätzliche Spannung sorgt. Dort wird der König die Parade aus einer Kutsche heraus beobachten.



Bei ihrem jüngsten öffentlichen Auftritt am Samstag (8. Juni) gab Queen Camilla nun erneut ein Update zu König Charles' Zustand. Während sie auf dem „Queen's Reading Room Festival“ in Surrey sprach, teilte sie den Anwesenden mit, dass es dem König „gut“ ginge, aber „er wird nicht langsamer und tut nicht, was man ihm sagt“. Ganz typisch für König Charles!

Die 3 beliebtesten
Schlager-News