Peter Maffay mit ehrlichem Geständnis: “Koche bestenfalls vor Wut”

©

Peter Maffay: Jetzt gibt es ihn in Miniaturformat!

Luisa Garcia

Peter Maffay hat viele Talente neben dem Singen. Es gibt aber auch eine Sache, die wirklich gar nicht sein Ding ist.

Für seine Fans ist Peter Maffay der Größte. Mit Songs wie “Du” oder “Und es war Sommer” sang der 74-Jährige sich in die Herzen seiner Anhänger. Für viele ist er das Idol, denn er gilt nicht nur als erfolgreichster Künstler in den deutschen Charts, sondern überzeugt darüber hinaus auch regelmäßig mit anderen Talenten. So war er beispielsweise Miterfinder von Tabaluga, einem kleinen grünen Drachen, welcher eine Märchenfigur für Kinder ist, bewies sich schon als Schauspieler und Autor und arbeitet als Musikproduzent.

+++Peter Maffay: Sohn Yaris schmeißt hin! “Ich kündige!”+++

Peter Maffay über Spargelrezept: "Das klang wie eine Doktorarbeit."

Auch eine eigene Radioshow hatte der Vater von drei Kindern schon. Darüber hinaus engagiert er sich sozial mit seiner Peter Maffay Stiftung und ist auch politisch aktiv. Ein echtes Multitalent. Man hat das Gefühl, alles, was der Sänger anpackt, wird zu Gold. Doch wie jeder andere Mensch auch, hat auch Maffay so seine Schwächen.

In einem Podcast verriet er jetzt eine davon: nämlich das Kochen. Peter Maffay gesteht: "Ich verstehe vom Kochen überhaupt nichts. Ich koche bestenfalls vor Wut." Als man ihm vor einiger Zeit ein Rezept für grünen Spargel aus der Heißluftfritteuse vorlas, war er überfordert. Maffay dazu: "Das klang wie eine Doktorarbeit."

+++Peter Maffay über schlimmsten Auftritt: “Es war erniedrigend!”+++

Das isst Peter Maffay zu Spargel besonders gerne

Hinter der Herdplatte dürfte man den Sänger also eher selten vorfinden. Den Spargel, welchen er gerne mit Parmesan oder Pecorino-Käse ist, muss wohl seine Frau Hendrikje zubereiten. Die Talente von Maffay sind eben andere.

Weitere News zu Peter Maffay

Die 3 beliebtesten
Schlager-News