Pietro Lombardi: Klare Ansage von Laura – “Strikt dagegen”

©

„Ich dachte, mit Geld kriegst du sie alle“

Katrin Voigt
Redaktionsleitung

Sänger und “DSDS”-Juror Pietro Lombardi und seine Verlobte Laura Maria Rypa erwarten derzeit ihren zweiten gemeinsamen Sohn. Beruflich sind die beiden äußerst erfolgreich. Pietro steht derzeit als “DSDS”-Juropr vor der Kamera, ist deshalb weniger zu Hause und Laura ist als Influencerin schwer angesagt. Die Lösung: Ein Kindermädchen! Doch Laura ist davon nicht begeistert…

Pietro Lombardi ist derzeit sehr beschäftigt mit seiner Tour und der Arbeit als Juror bei "Deutschland sucht den Superstar". Deshalb möchte er seiner Verloben Laura Maria Rypa helfen und hat offenbar vorgeschlagen, eine Nanny einzustellen. Das hat Laura jetzt in einer Fragerunde bei Instagram verraten.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Laura Maria lehnt Vorschlag von Pietro Lombardi ab

Doch für die 29-Jährige ist das keine Option. Sie sei sogar "strikt dagegen", schreibt sie in ihrer Instagram-Story. Doch sie klärt auf und erklärt, warum sie keine externe Hilfe annehmen möchte, auch wenn es manchmal schwer sein kann. Sie betont, dass sie Mama geworden ist, um alles gemeinsam mit ihren Kindern durchzumachen, auch an anstrengenden Tagen. Deshalb sei sie fest entschlossen, auf die Unterstützung einer Nanny zu verzichten.

Eins muss man ihr lassen: Laura möchte die Erfahrungen und Herausforderungen des Elternseins selbst durchleben und wertvolle Momente mit ihren Kindern teilen...

+++ Pietro Lombardi: Baby Nummer 4 geplant? “Wir versuchen es nochmal” +++

Weitere News zu Pietro Lombardi

Die 3 beliebtesten
Schlager-News