Prinz Harry: Ex-Butler deutet Versöhnung an – unter einer Bedingung

© IMAGO/THOMAS CORDY/THE PALM BEACH POST

Prinz Harry: Wie krank ist er wirklich?

Schlager.de
Schlager.de

Fast sechs Jahre ist es her, dass Prinz Harry und Meghan Markle in einer märchenhaften Zeremonie am 19. Mai 2018 in der St. George’s Kapelle auf Schloss Windsor den Bund fürs Leben schlossen. Damals wurde Meghan von Harrys Vater, König Charles, zum Altar geführt, umgeben von Familie und Freunden.

Doch zum bevorstehenden sechsten Hochzeitstag der Sussexes sieht die Situation gänzlich anders aus: Das Paar ist mittlerweile von der königlichen Familie entfremdet, nach Jahren des Streits und brisanter Anschuldigungen. Der ehemalige königliche Butler Grant Harrold äußerte sich dazu, ob das Königshaus Harry und Meghans besonderen Tag öffentlich anerkennen wird.

Prinz Harry: Folgt nun ein Friedensangebot?

„Üblicherweise würdigt das Königshaus Hochzeitstage, normalerweise sehen wir Beiträge in sozialen Medien, also wird es interessant sein zu sehen, ob das dieses Jahr geschieht. Geschieht es nicht, zeigt das einmal mehr die anhaltenden Spannungen“, so Harrold. Sollte das Königshaus jedoch gratulieren, könnte das als Friedensangebot verstanden werden. Seit Harry und Meghan ihren Rückzug aus den obersten Reihen der Royals bekannt gaben, hat das Königshaus deren Jahrestag nicht mehr öffentlich gefeiert.

+++ Prinz Harry: Jetzt schalten sich sogar die Behörden ein! - „Straffällig“ +++

Zu den Feierlichkeiten des Paares meinte Harrold, dass Harry und Meghan ihren Hochzeitstag wahrscheinlich eher zurückgezogen begehen werden: „Ich bin sicher, dass Harry und Meghan ihren Hochzeitstag gemeinsam begehen werden. Die Feierlichkeiten werden wahrscheinlich hinter verschlossenen Türen stattfinden, vielleicht ein Abendessen mit einigen Freunden oder nur unter ihnen beiden. Vielleicht werden sie auch das Roast-Chicken-Dinner nachkochen, das sie am Abend ihrer Verlobung in ihrem Cottage in Windsor hatten. Sie werden definitiv den Moment feiern, ganz sicher.“



Harry und Meghan werden ihren Jahrestag am Sonntag (19. Mai) begehen, nach ihrer eindrucksvollen Reise nach Nigeria. Dort besuchten sie das Land, um die Invictus Games zu fördern und trafen sich mit wichtigen Persönlichkeiten und Soldaten.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News