Prinz Harry: Jetzt muss er handeln! – „Läuft die Zeit davon“

© IMAGO/Anke Waelischmiller/SVEN SIMON

Prinz Harry: Sein brisantes Enthüllungsbuch

Dass die Beziehungen im britischen Königshaus unter keinem guten Stern stehe, ist bereits länger bekannt. Doch nun spitzt sich das königliche Drama mit Prinz Harry im Mittelpunkt weiter zu. Sollte er sich weiterhin von seiner Familie abwenden, könnte es womöglich für immer zu spät sein, wie ein Experte weiß.

Prinz Harry: Hat er seine Chance vertan?

Im Jahr 2020 beschlossen Harry und Meghan Markle, sich aus ihrer Rolle als arbeitende Royals zurückzuziehen und zogen nach Montecito in Kalifornien. Seitdem hat sich die royale Kluft zwischen den britischen Royals immer weiter verstärkt.

Sollte Prinz Harry jedoch weiterhin einer Versöhnung im Weg stehen, könnte es dafür bald zu spät sein. Denn Royal Experte Richard Eden ist sich sicher, dass Prinz Harry die Zeit davonläuft, um wieder in die königliche Familie einzutreten. Der Herzog von Sussex müsste schnell handeln, solange sein Vater noch König ist, da sein Bruder Prinz William ihn "niemals" zurückkehren lassen würde, führt Eden weiter aus.

Prinz Harry: Experte wird deutlich über Rückkehr ins Königshaus

Ob Prinz Harry es schafft, rechtzeitig die richtige Entscheidung zu treffen und wieder Teil der königlichen Familie zu werden, bleibt abzuwarten. Die Zeit drängt, da König Charles noch auf dem Thron sitzt und möglicherweise die letzte Brücke zur Versöhnung darstellt. Sollte Prinz William die Krone übernehmen, könnten die Chancen auf eine Rückkehr weiter schwinden.

+++Prinz Harry & Meghan Markle: Geheimnis in England – keiner wusste es+++

Eden ist allerdings skeptisch, dass Prinz Harry und Meghan Markle in die königlichen Gefilde zurückkehren werden: "Können Sie sich das vorstellen? Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass er Harry zurückkommen und wieder eine Rolle spielen lässt, sie sind jetzt irrelevant, sie sind als Teil der Monarchie nicht erwünscht."

Prinz Harry: Zerwürfnis liegt schon Jahre zurück

Auf die Frage von Moderatorin Jo Elvin, ob es ein Fall von "Sag niemals nie" sei, weil Harry und William zur Familie gehören, antwortete Eden, dass es für William eine "radikale Veränderung" erfordern würde, seinen Bruder wieder in die königliche Gemeinschaft aufzunehmen. Die Beziehung zwischen Harry und William hat sich Berichten zufolge im Laufe der Jahre verschlechtert, wobei eine Reihe von Missverständnissen zu der aktuellen "Fehde" führte.

Schon in jungen Jahren sollen sich die royalen Brüder voneinander entfernt haben. In den enthüllenden Memoiren "Spare" gab Prinz Harry preis, dass William ihn während der Schulzeit angewiesen hätte, so zu tun, als würden sie sich nicht kennen.



Die Situation spitzte sich laut Prinz Harry weiter zu, als ein Streit eskalierte. Dieses Ereignis verdeutlicht die tiefen Gräben und die Schwierigkeiten, die einer möglichen Versöhnung im Wege stehen. Die Augen der Welt sind zuweilen gespannt auf die nächsten Schritte des Prinzen gerichtet.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News