Prinz William ohne Kate Middleton unterwegs: Er lässt es krachen

© IMAGO/Shutterstock

Das ist die britische Thronfolge

Nach dem Tod von Queen Elisabeth II. ist Charles III. König von Großbritannien. Doch wer kommt nach ihm in der Thronfolge?

Dominik Göttker
Redaktionsleitung

Es sind Bilder, die man so kaum für möglich gehalten hätte. Normalerweise kennt die Öffentlichkeit den englischen Thronfolger Prinz William als einen ruhigen, besonnenen und vor allem pflichtbewussten Mann. Sein ganzes Leben hat er in den Dienst der Krone gestellt, wurde von Geburt an erzogen, einmal seinen Vater auf dem Thron zu beerben.

Umso überraschender ist es, wenn plötzlich Video-Aufzeichnungen auftauchen, die Prinz William mal von einer ganz anderen Seite, einer menschlichen, ja geradezu ausgelassenen Seite. So besuchte der frischgebackene 42-Jährige am Freitag (21. Juni 2024) mit seinen Kinder das Konzert von Pop-Megastar Taylor Swift in London.

Prinz William tanzt zu Taylor Swift

Und siehe da: Prinz William ist ein echter Swiftie. Fans filmten den 42-Jährigen beim ausgelassenen Tanz auf dem Balkon. Wie wild warf er zu Taylors Hit „Shake it off“ seine Hände in die Luft, schüttelte seinen ganzen Körper.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Es wirkt fast, als falle in diesem Moment die ganze Last der vergangenen Monate von den Schultern des Prince of Wales. Schließlich müssen ihm die Krebserkrankungen seines Vaters und nicht zuletzt auch seiner Frau Kate Middleton ordentlich zugesetzt haben. Umso schöner, dass William nun mit 90.000 anderen Taylor-Swift-Fans einen so unbeschwerten Abend im Wembley-Stadium verbringen durfte.

Prinz William und Taylor Swift kennen sich

Und schade eigentlich, dass William nicht immer so lustig drauf sein kann. Es wäre doch schon witzig, wenn er plötzlich beim nächsten öffentlichen Auftritt eine flotte Sohle aufs königliche Parkett legen würde. Und vielleicht kommt zur nächsten Tour der Pop-Königin dann ja auch seine Frau Kate Middleton wieder mit. Vom Krebs genesen, versteht sich.



Es war übrigens nicht das erste Zusammentreffen von Taylor Swift und Prinz William. Bereits 2013 trafen sich beiden bei einer Londoner Wohltätigkeitsgala. Traten zusammen mit Jon Bon Jovi auf der Bühne auf. Danach sagte Prinz William laut dem „Mirror“: „Bis heute weiß ich nicht, was über mich gekommen ist. Ehrlich gesagt, ich schaudere sogar jetzt noch vor dem, was als Nächstes passiert ist, und ich verstehe nicht, warum ich nachgegeben habe. Aber ehrlich gesagt, wenn Taylor Swift Ihnen in die Augen sieht, Ihren Arm berührt und sagt: ‚Komm mit mir ...‘, bin ich wie ein Welpe aufgesprungen und habe gesagt: ‚Ja, okay, das scheint eine großartige Idee zu sein. Ich folge Ihnen.“

Die 3 beliebtesten
Schlager-News