Alle Schlager-News & Nachrichten aus der Rubrik: Royals

Prinz Harry & Meghan: Neue Namen für die Kinder
News – Royals
15.02.24
Prinz Harry & Meghan: Neue Namen für die Kinder
Die neue Webseite von Prinz Harry und seiner Frau Herzogin Meghan erntet derzeit viel Kritik. Obwohl man sich eigentlich von...
Prinz Harry: So teuer war sein Blitz-Besuch!
News – Royals
09.02.24
Prinz Harry: So teuer war sein Blitz-Besuch!
Als er die Diagnose erfuhr, eilte er zu seinem Vater: Prinz Harry besuchte seinen Vater in Großbritannien. Der Trip kostete ordentlich.
Prinz Harry hat es getan: Jetzt herrscht Gewissheit
News – Royals
06.02.24
Prinz Harry hat es getan: Jetzt herrscht Gewissheit
Für Prinz Harry konnte es nicht schnell genug gehen: Der jüngste Sohn von König Charles III. hat es getan. Erste Bilder liefern den Beweis.

Prinzen, Prinzessinnen, Könige und Königinnen – was wäre die Welt ohne Märchen? Wir bekommen sie in unserer Kindheit zu hören und freuen uns, wenn der Prinz nach langem Kampf die Prinzessin endlich küssen darf und alles gut ist. Dann fühlen wir uns ein wenig wie sie, denn auch unser Leben verläuft zwischen Höhen und Tiefen. Da tut es gut, wenn Königshäuser Kontinuität vermitteln und ihr Bestehen unvergänglich scheint.

Alle News über die faszinierenden Royals auf Schlager.de

Obwohl sich die Welt täglich weiterentwickelt und Royals in den meisten Königreichen nur repräsentierenden Status haben, sind sie immer noch fester Bestandteil dieser Zeit. Denken wir nur an Queen Elizabeth, die seit 69 Jahren ihr Land regiert. Blicken wir auf ihr Leben mit Prinz Philip, lässt sich anhaltende Begeisterung für die Königshäuser verstehen. Auch die Monarchin hat mit den Umständen des Lebens zu kämpfen, aber ihr Leben ist der Öffentlichkeit zu einem gewissen Teil zugänglich. Heiraten, Kinder bekommen und Entscheidungen treffen – jeder Schritt im Leben der Royals wird genau verfolgt, bewertet und dokumentiert.

Vielleicht lässt sich die ungebrochene Faszination für die Königshäuser der Welt auch ganz einfach erklären. Im Innersten sind es Menschen wie Du und ich. Mit den gleichen Wünschen und Sehnsüchten, aber sie binden sich an Regeln und Vorschriften. Wir sind die Beobachter dieses Szenarios und verfolgen, was ihnen gelingt und wo ihre menschlichen Schwachstellen liegen.

Die britischen Royals sorgen für jede Menge News auf Schlager.de

Während Queen Elizabeth die Traditionen nur in ganz seltenen Fällen bricht, wächst mit den jungen Royals eine neue Generation heran. Sie sind ihren Gefühlen näher und brechen teilweise aus starren Mustern aus, wie Prinz Harry und Meghan Markle zeigen. Wer ständig mit seinem Privatleben im Blickpunkt steht, darf nicht immer spontan sein. Das sehen wir an Prinz William und seiner Frau Kate Middleton, die seit ihrer Verlobung bestimmten Klischees zu entsprechen haben.

Wie im Märchen sind auch die Protagonisten der Königshäuser gefordert, die Erwartungen des Volkes zu erfüllen. Sie sollen sich perfekt verhalten, doch interessant wird es erst, wenn Royals die Grenzen überschreiten. Besonders in den letzten Jahrzehnten fanden Veränderungen statt, an die zuvor nicht zu denken gewesen war. Kate Middleton, Meghan Markle, Prinzessin Diana und selbst Königin Silvia von Schweden haben eines gemeinsam – sie sind alle bürgerlicher Herkunft und haben ihren Prinzen gefunden. Hier wurden Märchen wahr und ließen im realen Leben geschehen, was uns in Geschichten so fasziniert. Der Prinz bekommt seine Prinzessin und alles ist gut.

Ganz so einfach ist es dann doch nicht, denn wo das Märchen endet, beginnt auch bei den Royals die Realität und der Alltag. Auch sie kommen an ihre Grenzen, wenn es um Kindererziehung geht oder um das Repräsentieren der Monarchie. Auch bei ihnen entscheidet der Charakter darüber, wie gut sie sich in ihre Rolle einfügen und einen Teil des normalen Menschseins hinter sich lassen.

Prinz William und Prinz Harry: Alles über den Brüder-Zwist im britischen Königshaus auf Schlager.de

Prinz William und Prinz Harry sind dafür die besten Beispiele. Zwei Brüder, die unterschiedlicher nicht sein können. Der eine pflichtbewusst und völlig in seiner Prinzenrolle aufgehend. Der andere rebellisch und an den Grenzen seiner royalen Befugnisse rüttelnd. Dabei ist Prinz Harry derjenige, der viel mehr in der Öffentlichkeit steht als Prinz William, der eines Tages den Thron besteigen wird. Sofern die Menschen weiterhin an der Monarchie festhalten.

Der ungleiche Weg der königlichen Brüder erinnert und ein wenig an das eigene Familienleben. Gibt es nicht in jeder Familie Streit und unterschiedliche Charaktere, die unvereinbar scheinen? Wie beruhigend, dass das auch im Leben der Royals so ist. Es ist ein wenig, als ob wir uns selbst beobachten würden. Mit dem Unterschied, dass sich die Royals nicht mit finanziellen Sorgen quälen müssen. Der Blick in das Geschehen am königlichen Hof tut dem Durchschnittsmenschen deshalb so gut, weil es sich gar nicht so sehr vom eigenen Alltag unterscheidet.

Auch Royals sind mit ihrem Leben nicht immer zufrieden, aber sie dürfen sich nicht beklagen. Nirgendwo wird diese Regel so eisern umgesetzt wie im britischen Königshaus. Es wird sich nicht beklagt und nicht erklärt. Diese Gewohnheit wurde bisher nur von Prinz Harry und Meghan Markle gebrochen, die beide ihren Rücktritt als Royals verkündeten, weil sie ein eigenständiges Leben führen wollen. Dass Queen Elizabeth, Prinz Charles und Prinzessin Anne davon nicht begeistert sind, ist verständlich. Aber die Zeiten ändern sich nicht wirklich.

Traumhochzeiten, Dramen und jede Menge Kitsch: Schlager.de hat alle News über den heutigen Adel

Prinz Harry ist seiner Mutter Prinzessin Diana charakterlich sehr ähnlich, die freiheitsliebend, emotional und menschlich war. Dass gerade er sich irgendwann vom royalen Leben verabschieden würde, war vorauszusehen. Es brauchte nur Meghan Markle, die ihm den Grund gab, den britischen Hof zu verlassen. Wer sich nicht einfügt, wird in den königlichen Strukturen nicht glücklich. Das ist nicht nur bei Prinz Harry und seiner Frau Meghan Markle der Fall. Ein Blick zu den Monegassen zeigt, dass auch die Frau des Fürsten Albert von Monaco, Fürstin Charlene, als sehr emotionaler Mensch ihre Schwierigkeiten hat, ein Leben nach Traditionen und Rollenvorgaben zu leben.

Während Queen Elizabeth, ihre Kinder Prinz Charles und Prinzessin Anne sowie ihr Enkel Prinz William und seine Frau Kate Middleton sehr pflichtbewusste Mitglieder der britischen Krone sind, haben sich Prinzessin Diana und ihr jüngster Sohn Prinz Harry nie mit der steifen und kontrollierten Art abfinden können, die bei Hofe herrscht. Beide haben gezeigt, dass menschliche Wärme etwas ist, das die Monarchie stärkt, statt sie zu unterwandern. Niemand hat die Herzen der Menschen auf solch eine Weise erreicht, wie es bei Prinzessin Diana der Fall war. Prinz Harry tritt mit seiner Art, die Welt zu sehen und zu leben, in ihre Fußabdrücke und ist genau deshalb beim Volk so beliebt.

Prinz Charles und Prinzessin Anne, die Kinder von Queen Elizabeth, stehen nur selten im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Prinz Charles wartet geduldig auf seine Thronbesteigung, während Queen Elizabeth noch lange nicht ans Abdanken denkt und seine Schwester Anne ist seit ihrem 18. Lebensjahr durch ihren Fleiß hinsichtlich repräsentativer Pflichten bekannt. Diesbezüglich hat sie sich großen Respekt erarbeitet, spricht man jedoch vom britischen Königshaus, bleibt ihr Name eher ungenannt.

Die vermeintlich heile Welt der Royals – Schlager.de blickt hinter die Kulissen

Würde das britische Volk vor die Wahl gestellt werden, ob die Monarchie überleben oder abgeschafft werden soll, dürfte diese sicher bleiben. Während es in anderen Ländern kriselt und viele Völker gegen die Monarchie protestieren und diese anschaffen wollen, hat das britische Königshaus festen Bestand. Vielleicht gibt das Bestehen der britischen Monarchie dem normalen Menschen Halt und das Vertrauen, dass es etwas von Dauer gibt. Trotz aller menschlicher Schwierigkeiten, die auch von den Royals gelebt und überwunden werden müssen.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News