Cornelia Gröschel: ARD macht es nach „Tatort“-Auftritt offiziell

© imago images / Andreas Weihs

ARD: Das sind die beliebtesten Moderatoren

Im ersten deutschen Fernsehen sorgen zahlreiche Showmaster bei den Zuschauern für Unterhaltung. Wir zeigen dir in diesem Video die beliebtesten Moderatoren.

Schlager.de
Schlager.de

Am vergangenen Sonntagabend (7. Juli) bewies der ARD „Tatort“ einmal mehr, dass seine Anziehungskraft unübertroffen ist – selbst eine Wiederholung erreicht Spitzenwerte!

Mit „Das kalte Haus“ fesselte das Krimi-Format laut „DWDL“ sage und schreibe 6,37 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen und sicherte sich beeindruckende 26,1 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte die Sendung sogar einen Marktanteil von 18,8 Prozent. Damit lag der „Tatort“ nur knapp hinter der „Tagesschau“, die mit 6,54 Millionen Zuschauern die Spitzenposition einnahm.

„Tatort“: Schlägt die ARD die Konkurrenz?

Während der ARD-Krimi die Massen bindet, konnte ProSieben mit einer Free-TV-Premiere punkten. „The Tomorrow War“, der aufgrund der Corona-Pandemie seinen Weg direkt zu Prime Video fand, erreichte in der klassischen Zielgruppe beeindruckende 12,3 Prozent Marktanteil. Mit insgesamt 1,83 Millionen Zuschauern bewies der Film, dass auch ProSieben ein Händchen für starke Filmabende hat.

+++ „Tatort“-Star Christine Urspruch gerät in Streit mit Urlaubern – „Habe mich vorgedrängelt“ +++

Vox erzielte mit einer Wiederholung von „Kitchen Impossible“ beachtliche 9,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Das beweist, dass auch ältere Ausgaben des Kochduells noch immer für Begeisterung sorgen können. Bei Kabel Eins sorgte „Yes, we camp“ zum Staffelfinale für ein Quoten-Hoch und erzielte mit 5,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen einen neuen Staffel-Bestwert. Ein Beweis dafür, dass auch Nischensendungen überraschend stark performen können.



Der stärkste „Tatort“-Verfolger beim Gesamtpublikum kam wie gewohnt vom ZDF mit „Katie Fforde: Für immer Mama“. Der Film erreichte 3,98 Millionen Zuschauer und sicherte sich damit 16,3 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. Bei den jüngeren Zuschauern erreichte der Film immerhin 6,7 Prozent.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News