Semmelknödel mit Rahmschwammerl
Claudia Jung Das Lieblingsrezept von Claudia Jung

Semmelknödel mit Rahmschwammerl

Semmelknödel mit Rahmschwammerl

Ein bayrischer Gaumenschmaus

Zubereitungszeit: 55 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

Für die Rahmschwammerl:

600g
Pilze wie Steinpilze, Pfifferlinge oder Champignons
Öl
Chilisalz
1 TL
Abrieb einer unbehandelten Zitrone 
1 EL
frisch geschnittene Petersilie
500ml
Gemüsebrühe
2 bis 3 EL
Schuhbecks Pilzgewürz
300g
Sahne
2 EL
kalte Butter

Für die Semmelknödel:

150g
Weißbrot, z.B. Baguette (vom Vortag)
150ml
Milch
1 schwach gehäufter EL
Schuhbecks Semmelknödelgewürz
2
Eier
Salz

Zubereitung der Rahmschwammerl

Schritt 1: Pilze schneiden und anbraten

Die Pilze putzen, dabei möglichst nicht waschen und anschließend klein schneiden. Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Pilze darin portionsweise in wenig Öl jeweils 1 bis 2 Minuten anbraten, dann wenden, noch etwas weiter braten, mit Chilisalz würzen, Zitronenabrieb und die Petersilie würzen.

Schritt 2: Die Sauce

Die Brühe mit dem Pilzgewürz erhitzen und 2 Minuten ziehen lassen. Die Sahne dazu geben und erhitzen. Die Pilze mit der Butter unterrühren und gegebenenfalls mit Pilzgewürz und Salz etwas nachwürzen.

Zubereitung der Semmelknödel

Schritt 1: Vorbereitung

Das Weißbrot in möglichst dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. 

Schritt 2: Knödel formen und kochen

Die Milch mit dem Semmelknödelgewürz aufkochen. Die Eier in eine Schüssel schlagen, die heiße Milch nach und nach in die Eier rühren. Mit dem Weißbrot mischen, dabei aber nicht zu fest drücken. Anschließend 20 Minuten ziehen lassen. Danach aus der Knödelmasse mit angefeuchteten Händen 4 Knödel formen und in siedendem Salzwasser etwa 20 Minuten ziehen lassen. Mit dem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen.

Schritt 3: Anrichten

Das Schwammerlragout in vorgewärmte tiefe Teller verteilen und die Knödel darauf setzen.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News