Kronprinzessin Victoria von Schweden

Kronprinzessin Victoria von Schweden © Elisabeth Toll, Königlicher Hof von Schweden

Kronprinzessin Victoria von Schweden: Schwedens Königin der Herzen

  • Bürgerlicher Name: Victoria Ingrid Alice Désirée, Herzogin von Västergötland
  • Geburtsdatum: 14. Juli 1977
  • Sternzeichen: Krebs
  • Geburtsort: Solna, Schweden
  • Größe: 172 cm
  • Ausbildung: Französisch Studium, Studium der Politikwissenschaft und Geschichte
  • Beruf: Unterstützt als Kronprinzessin den schwedischen König bei repräsentativen Aufgaben
  • Familienstand: Verheiratet mit Daniel Westling
  • Kinder: Tochter Estelle und Sohn Oscar
  • Wohnort: Schloss Haga in Solna, in der Nähe der schwedischen Hauptstadt Stockholm

Kronprinzessin Victoria von Schweden: Kindheit und Ausbildung

Am 14. Juli 1977 kommt Victoria von Schweden im Karolinska-Universitätskrankenhaus in Solna als erstes Kind von König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia zur Welt. Zum Zeitpunkt ihrer Geburt sah das schwedische Gesetz noch eine männliche Thronfolge vor. Allerdings wurde diese Regelung geändert, als Victoria zwei Jahre alt war. Als erstgeborenes Kind ist Victoria deshalb Kronprinzessin und wird irgendwann in der Zukunft zur Königin von Schweden ernannt. Einige Monate nach ihrer Geburt wurde Victoria am 27. September 1977 in der Schlosskirche von Stockholm getauft. Zu ihren Taufpaten zählen unter anderem der damalige Kronprinz Harald (heute König von Norwegen) und die spätere Königin der Niederlande Beatrix.

Obwohl Victoria von Schweden als schwedische Thronfolgerin von Geburt an im Auge der Öffentlichkeit steht, haben es ihre Eltern geschafft, dass sie einigermaßen behütet aufwächst. Sie verbrachte ihre Kindheit mit ihren jüngeren Geschwistern Prinz Carl Philip (geboren 1979) und Prinzessin Madeleine (geboren 1982) sowohl in Bromma als auch Stockholm. In den Jahren von 1982 bis 1984 hat Victoria von Schweden die Vorschule der Kirchengemeinde Västerled besucht, welche sich im westlichen Stockholmer Stadtteil Bromma befindet. Ab dem Jahr 1984 hat sie ebenfalls in Bromma die Grundschule Smedslättskolan absolviert. Jedoch leidet sie wie ihr Vater und ihr Bruder an Legasthenie, einer verbreiteten Lese-Rechtschreibschwäche, die in der Familie offiziell diagnostiziert wird. Zwar ist Victoria sehr klug, die Schwäche bereitet ihr aber große Probleme. Deshalb muss sie während ihrer Schulzeit mehr für gute Noten kämpfen als andere Schüler. Während der Schule erfolgte die Konfirmation von Victoria 1992 in der Gemeinde Räpplinge, die sich auf der Insel Öland im Südosten von Schweden befindet. Trotz der Legasthenie besucht sie das Enskilda Gymnasiet in Stockholm und legt dort im Jahr 1996 ihr Abitur ab.

Ein Teil der Vorfahren von Victoria von Schweden sind deutsch, von der Seite der beiden Eltern aus. Im Verlauf ihrer Teenagerzeit verbesserte sie sowohl ihre deutschen als auch englischen Sprachkenntnisse. Dafür ist sie während der Sommerferien zu längeren Aufenthalten in den USA und in Deutschland aufgebrochen. In den Jahren 1996 bis 1997 studierte Victoria von Schweden Französisch an der Université Catholique de l'Ouest in Angers. Im Anschluss absolvierte sie an der elitären Yale University (USA) von 1998 bis 2000 ein Studium der Politikwissenschaft und Geschichte. Um sich auf das zukünftige Amt als Königin adäquat vorzubereiten, hat sie im Verlauf der Zeit an verschiedenen Praktika teilgenommen, die speziell auf sie zugeschnitten wurden. So machte Kronprinzessin Victoria von Schweden diverse Praktika bei der schwedischen Regierung und dem Reichstag, um einen Einblick in deren Arbeitsweise zu bekommen. Während der Studienzeit in den USA war sie kurzfristig an der schwedischen Botschaft in der Hauptstadt Washington sowie bei den Vereinten Nationen tätig. Des Weiteren war sie in der EU-Ratspräsidentschaft in Schweden involviert, genauso wie bei der Schwedischen Außenhandelskammer in Berlin sowie in Paris. Im Jahr 2003 arbeitete Victoria von Schweden als Praktikantin bei diversen schwedischen Firmen, in dem gleichen Jahr absolvierte sie sogar eine Grundausbildung beim schwedischen Militär. In den darauf folgenden Jahren 2006 und 2007 nahm die Kronprinzessin an einer diplomatischen Ausbildung im schwedischen Außenministerium teil.

Kronprinzessin Victoria von Schweden: Ihr Privatleben

Vor ihrem jetzigen Ehemann war Victoria von Schweden mit Daniel Collert zusammen, den sie über gemeinsame Freunde im Jahr 1993 kennen gelernt hat. Allerdings war diese Liebe von vielen Höhen und Tiefen geprägt, da der Sohn eines schwedischen Industriellen das Licht der Öffentlichkeit als störend empfand. Deshalb endete die Beziehung nach drei Jahren, das Paar trennte sich kurz nach dem Abitur. In diesem Zeitraum wurde auch bekannt, dass die Kronprinzessin unter Magersucht gelitten hat. Sie empfand die Last der Krone und die andauernde Verfolgung durch die Presse als sehr schwer. Diese Ursachen führten bei ihr zu einem gestörten Essverhalten. Eine Auszeit gewährleistete ihr die Studienzeit im Ausland, da sie dort weniger bekannt ist als in ihrem Heimatland. So konnte Victoria von Schweden nach dem Studium erholt und genesen zurück nach Schweden kommen. Dank einer Therapie lernte die Kronprinzessin ihren Körper zu akzeptieren, in diesem Rahmen konzentrierte sie sich verstärkt auf sportliche Aktivitäten. So traf sie im Jahr 2001 mit Daniel Westling die Liebe ihres Lebens in einem Fitnessstudio. Der Personal Trainer ist jedoch nur der Sohn eines Beamten und einer Postangestellten, deshalb ist Victorias Vater von dieser Beziehung nicht besonders begeistert.

Um den hohen Ansprüchen am schwedischen Königshof zu entsprechen, nimmt Daniel Unterrichtsstunden in höfischer Etikette und Englisch. Beide halten hartnäckig an ihrer Liebe fest und verkünden nach acht Jahren im Jahr 2009 ganz offiziell und voller Freude ihre Verlobung. Die Traumhochzeit findet nach einem Jahr in der Stockholmer Domkirche statt. Die Ehe von Victoria von Schweden und Prinz Daniel ist stabil und liebevoll, es sind weder Affären noch sonstige Skandale bekannt. Im Jahr 2012 erblickt die kleine Prinzessin Estelle das Licht der Welt, sie wird vier Jahre später zur großen Schwester von Prinz Oscar Carl Olof. Die kleine Familie unternimmt viel zusammen und hat dabei großen Spaß, die Kinder sind auch bei offiziellen Veranstaltungen anwesend.

Kronprinzessin Victoria von Schweden: Royale Verwandtschaft

Viele Mitglieder der europäischen Königsfamilien sind eng miteinander verwandt. So können König Carl Gustaf von Schweden und seine Tochter ihren Stammbaum auf Queen Victoria zurückführen, genauso wie die regierenden Monarchen Queen Elizabeth II. und König Harald von Norwegen. Neben den schwedischen Königen gehören zu den Vorfahren von Victoria von Schweden unter anderem die folgenden Adeligen aus England und Deutschland:

  • Prinzessin Viktoria von Baden
  • Prinz Arthur, Duke of Connaught and Strathearn
  • Prinzessin Luise Margareta von Preußen
  • Prinz Leopold, Duke of Albany
  • Prinzessin Helene zu Waldeck und Pyrmont
  • Prinzessin Caroline Mathilde von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg
  • Prinzessin Margaret of Connaught
  • Herzog Carl Eduard von Sachsen-Coburg und Gotha
  • Prinzessin Viktoria Adelheid von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg

Deswegen ist Victoria von Schweden deutsch zu einem großen Anteil. Außerdem ist ihre Mutter Silvia Sommerlath eine Bürgerliche, mit einer deutschen und brasilianischen Herkunft. Genauso wie ihr Vater auch, hat Victoria von Schweden aus Liebe einen Bürgerlichen geheiratet. Beide ihre Geschwister sind diesem Beispiel ebenfalls gefolgt.

Kronprinzessin Victoria von Schweden: News und Auszeichnungen

Die Kronprinzessin wird auf ihre spätere Rolle als königliches Staatsoberhaupt schon seit ihrer Kindheit vorbereitet. Obwohl Schweden eine liberale Monarchie ist, musste sie dabei viele wichtige Regeln beachten. Schon seit einigen Jahren unterstützt Victoria von Schweden den König bei seinen zahlreichen repräsentativen Aufgaben. Sie unternimmt offizielle Auslandsbesuche als seine Vertreterin und hat so schon viele Länder bereist sowie dort Kontakte geknüpft. Victoria von Schweden ist eine maßgebliche Figur bei der Verleihung des Nobelpreises, dazu nimmt sie auch aktiv am schwedischen Nationalfeiertag und weiteren Feierlichkeiten teil. Im Bezug auf staatliche Belange hat sie ein besonders großes Interesse an der globalen Entwicklungs- und der Friedenspolitik. Mit dem Victoriafonden unterstützt die Kronprinzessin beeinträchtigte Kinder, die an einer Behinderung leiden. Der Fond finanziert Maßnahmen zur Rehabilitation, wenn diese aufgrund der Einschränkungen erforderlich sind. Basierend auf ihrer wohltätigen Arbeit und dem unermüdlichen Einsatz hat sie bereits viele Auszeichnungen erhalten, unter anderem Öländerin des Jahres und Hetero des Jahres für die Unterstützung der Insel Öland und der LGBTQ-Community. Sie hat einen eigenständigen Hofstaat, genauso wie der König und die Königin von Schweden, welcher für die Organisation ihrer offiziellen Verpflichtungen verantwortlich ist. Seit ihrer Hochzeit mit Daniel Westling ist das Schloss Haga bei Stockholm die Residenz der kleinen Familie.

Kronprinzessin Victoria von Schweden: Ihr Vermögen

Victoria von Schweden verfügt über ein geschätztes Vermögen von etwa 215 Millionen Euros. Die schwedische Königsfamilie erhält umgerechnet etwa 10 Millionen Euro pro Jahr aus der öffentlichen Kasse, welche für private Unterhaltungskosten und als Ausgaben für ihre Anwesen sowie den Hofstaat gedacht sind. Des Weiteren hat die Kronprinzessin klug in Aktien und Immobilien investiert. Außerdem verdient sie mit lukrativen Sponsoring-Verträgen viel Geld, genauso wie als Besitzerin von mehreren Restaurants, einem Fußball-Team und ihrer eigenen Vodka-Marke.

Kronprinzessin Victoria von Schweden: Öffentliche Wahrnehmung

Victoria von Schweden und Prinz Daniel geben sich gemeinsam einen wichtigen Rückhalt, den ihr auch der Rest ihrer Familie gibt. Dank der liebevollen Partnerschaft ist die Kronprinzessin noch glücklicher und souveräner geworden, sie geht offener auf Menschen zu. Basierend auf ihrem Engagement als globale Diplomatin und Charity-Schirmherrin sowie ihrem skandalfreien Leben hat sie die schwedischen Herzen ganz und gar auf ihrer Seite. Umfragen in Schweden und auf europaweiter Ebene belegen ihre große Beliebtheit.

Victoria von Schweden: News zur Thronfolge

In ihrem Heimatland verbreitet sich inzwischen immer mehr die Forderung, dass ihr Vater abdanken soll, damit Kronprinzessin Victoria von Schweden früher zur Königin wird. Jedoch verwehrt sich das schwedische Königspaar noch diesem Ansinnen, damit Victoria von Schweden und Prinz Daniel noch weitere unbeschwerte Jahre mit ihren kleinen Kindern verbringen können. Trotzdem übernimmt sie des Öfteren wichtige Termine, um sowohl ihr Land als auch ihren Vater im Ausland würdig zu vertreten. Sie ist aber verstärkt allein oder im Wechsel mit Prinz Daniel unterwegs, damit ein Elternteil sich daheim um die Kindern kümmern kann. Im Verlauf der Zeit hat Prinzessin Victoria ihrem Namen große Ehre gemacht und ist auf ganzer Strecke zur Siegerin geworden, sowohl im Privatleben als auch in der Öffentlichkeit.



Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan